Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Newsarchiv
2014
Jan Feb Mär Apr Mai Jun
Jul Aug Sep Okt Nov Dez

2007
Jan Feb Mär Apr Mai Jun
Jul Aug Sep Okt Nov Dez

2005
Jan Feb Mär Apr Mai Jun
Jul Aug Sep Okt Nov Dez

Weiteres

Newsarchiv: Schafft Wissen. Seit 1502.

Jahr 2010

Familienfest auf dem halleschen Universitätsplatz

09.06.2010: Am Freitag, 11. Juni 2010, feiert die Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg ihr erstes großes Familienfest. Alle Studierenden und MLU-Beschäftigten mit Kind sind ab 14 Uhr zu einem abwechslungsreichen Programm auf den Universitätsplatz eingeladen. Zwischen Malstraße, Hüpfburg und Gulaschkanone wird auch das WM-Eröffnungsspiel auf einer Leinwand übertragen.

[ mehr ... ]

Tagung zum Thema „Lehrerbildung – die Zukunft gestalten“

08.06.2010: Die derzeitigen gesellschaftlichen Herausforderungen an die Schullandschaft und die geplante Verkürzung des Referendariats nimmt das Zentrum für Lehrerbildung der Martin-Luther-Universität zum Anlass, eine öffentliche Tagung der künftigen Entwicklung der Lehrerausbildung im Land Sachsen-Anhalt und Fragen der Professionalisierung des Lehrberufs zu widmen. „Lehrerbildung – die Zukunft gestalten“ lautet der Titel dieser Tagung, die am 11. Juni 2010 von 9 bis 16 Uhr im Hörsaal XXIII im Auditorium Maximum, Universitätsplatz 1, stattfinden wird.

[ mehr ... ]

Die letzte Mahlzeit des Urpferdchens aus dem Geiseltal

04.06.2010: Aufschluss über die letzten Stunden eines Lebewesens können kriminaltechnisch-forensische Untersuchungen geben. Damit vergleichbar sind die paläontologischen Forschungen der Wissenschaftler Dr. Volker Wilde (Forschungsinstitut und Naturmuseum Senckenberg, FfM) und Dr. Meinolf Hellmund (Geiseltalmuseum der halleschen Universität). Sie erforschten die letzte Mahlzeit eines der Urpferde aus dem Geiseltal. Nach der Veröffentlichung in der „Hercynia“ (2009) erschien soeben beim Springer-Verlag in der Zeitschrift „Palaeobiodiversity and Palaeoenvironments“, Ausgabe 2/2010, ein Artikel, der nun die Details durch eindrucksvolle Mikroaufnahmen ergänzt.

[ mehr ... ]

Weltmeistertitel für Jura-Studentinnen-Quartett aus Halle

02.06.2010: Vier Studentinnen des Juristischen Bereichs (Forschungsstelle für Transnationales Wirtschaftsrecht) der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg repräsentierten Sachsen-Anhalts größte Hochschule erfolgreich in der Endrunde der „ELSA Moot Court Competition on WTO Law“ in der Dominikanischen Republik. Sie errangen den Weltmeistertitel für den besten Schriftsatz auf Klägerseite.

[ mehr ... ]

Roland Scheer übernimmt Q-Cells-Stiftungsprofessur für Photovoltaik

01.06.2010: Die Stiftungsprofessur des Photovoltaik-Unternehmens Q-Cells an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg hat zum 1. Juni 2010 Prof. Dr. Roland Scheer übernommen. Der 51-Jährige war zuvor stellvertretender Institutsleiter am Helmholtz-Zentrum Berlin und arbeitet nun am Institut für Physik der MLU auf dem Gebiet der Photovoltaik. Die Q-Cells SE aus Bitterfeld-Wolfen finanziert die Stiftungsprofessur und deren personelle Ausstattung über fünf Jahre.

[ mehr ... ]

Agrarwissenschaftler feiern Einzug in neue Gebäude

01.06.2010: Mit einem Eröffnungsfest feiert das Institut für Agrar- und Ernährungswissenschaften (IAEW) der Martin-Luther-Universität am 2. Juni 2010 seinen Umzug an den neuen Standort Heide-Süd, wo ehemalige Kasernen in moderne Büros, Labore und Hörsäle umgebaut wurden. Ab 15:30 Uhr beginnt ein festliches Programm im Hörsaal 3.07 am Von-Seckendorff-Platz 1. Grußworte halten unter anderem der Staatssekretär des Kultusministeriums Sachsen-Anhalt, Dr. Valentin Gramlich, Uni-Rektor Professor Wulf Diepenbrock und Uni-Kanzler Dr. Martin Hecht. Für die Gäste gibt es außerdem Führungen durch die neuen Gebäude, einen Empfang und ein Hoffest der Fachschaft.

[ mehr ... ]

Erste Summer School des Career Centers der Universität

01.06.2010: Das Career Center der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg bietet im Herbst seine erste „Assessment Center“ Summer School an. Ab 1. Juni 2010 können sich Studierende der Geistes- und Wirtschaftswissenschaften um die Teilnahme bewerben. In der Zeit vom 21. bis 22. September 2010 erhalten schließlich acht Studierende, die sich in der Endphase ihres Studiums befinden, die Möglichkeit, sich unter fachkundiger Anleitung aktiv auf den bevorstehenden Bewerbungsprozess vorzubereiten.

[ mehr ... ]

Internetportal zu Studienangeboten mit neuen Service-Funktionen

27.05.2010: Diverse Such- und Filterfunktionen haben bereits zahlreiche Studieninteressierte überzeugt, nun kommen einige Service-Leistungen hinzu: Die Martin-Luther-Universität hat das Internetportal mit ihrem Studienangebot weiter ausgebaut. Unter anderem können die Nutzer nun Merklisten anlegen und „Social Bookmarks“ setzen – und sie erfahren, für welche Studienfächer sich Gleichgesinnte interessiert haben.

[ mehr ... ]

Mäuse produzieren natürliches Schmerzmittel

26.05.2010: Dr. Nadja Grobe ist mit ihrer Promotion an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg der eindeutige Nachweis gelungen, dass lebende Säugetiere das Schmerzmittel Morphin produzieren. Diese Erkenntnis bildet die Grundlage für weitere Forschungen, die erhebliche Auswirkungen auf die Schmerzforschung und Drogenabhängigkeitsstudien haben könnten.

[ mehr ... ]

Programmheft für Lange Nacht der Wissenschaften

26.05.2010: Unter dem Motto „Expedition durch die Wissenschaftsnacht“ bietet die 9. Lange Nacht der Wissenschaften in Halle am 2. Juli 2010 für jeden Geschmack etwas. Die Stadt Halle, die Martin-Luther-Universität und zahlreiche Forschungseinrichtungen laden alle Interessenten zu einer Abendtour durch die Forschungslandschaft Halles ein. Zwischen 18 und 1 Uhr gibt es über 300 Veranstaltungen. Bei der Auswahl hilft das Programmheft, das kostenlos im Uni-Shop mit Info-Punkt im Marktschlösschen (Marktplatz 13) erhältlich ist.

[ mehr ... ]

Fernost-Schüler-Rallye an der halleschen Uni

25.05.2010: Am 25. Mai sind sechs Schüler aus den alten Bundesländern zu Gast an der Martin-Luther-Universität. Die über ein bundesweites Casting ausgewählten Nachwuchsjournalisten informieren sich im Rahmen der Hochschulinitiative Neue Bundesländer mit der Kampagne „Studieren in Fernost“ insbesondere über die Agrar- und Ernährungswissenschaften. Richtig spannend wird es am Nachmittag, wenn die Rallye-Schüler und Studienbotschafter eine Agrar-Olympiade bestreiten. Fast live dabei ist man unter:

[ mehr ... ]

700.000 Euro für hallesche Islamwissenschaftler

20.05.2010: Über Förderzusagen in beträchtlicher Höhe darf sich das Seminar für Arabistik und Islamwissenschaft der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg freuen. Die VolkswagenStiftung fördert ein Projekt zur Sozialgeschichte Mittelasiens mit einer halben Million Euro und – gemeinsam mit der Fritz Thyssen Stiftung – ein „Opus magnum“ von Seminardirektor Prof. Dr. Jürgen Paul mit 200.000 Euro.

[ mehr ... ]

Newsarchiv verlassen

Zum Seitenanfang