Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Newsarchiv
2015
Jan Feb Mär Apr Mai Jun
Jul Aug Sep Okt Nov Dez

2014
Jan Feb Mär Apr Mai Jun
Jul Aug Sep Okt Nov Dez

2007
Jan Feb Mär Apr Mai Jun
Jul Aug Sep Okt Nov Dez

2005
Jan Feb Mär Apr Mai Jun
Jul Aug Sep Okt Nov Dez

Weiteres

Newsarchiv: Schafft Wissen. Seit 1502.

Jahr 2010

MLU eröffnet Studierenden-Service-Center

Am 12. Juli 2010 hat die MLU ihr neues Studierenden-Service-Center (SSC) am Universitätsplatz eröffnet. Ob sie Fragen zum Studium oder zum BAföG, zum Wohnen  oder zur Karriereplanung haben – im SSC sollen die Studierenden alle  Antworten bekommen. Die zentrale Anlaufstelle entstand durch einen Umbau des Erdgeschosses im Löwengebäude.

[ mehr ... ]

Online-Start des Dossiers „Lange Wege der Deutschen Einheit“

Im neuen Online-Dossier präsentiert die Bundeszentrale für politische Bildung in umfangreichen Einzelbeiträgen die gesellschaftlichen Entwicklungen in der früheren DDR seit 1989. Die Beiträge sind Forschungsergebnisse von Wissenschaftlern des Sonderforschungsbereichs 580 der Universitäten Jena und Halle unter der Leitung von Prof. Dr. Everhard Holtmann (MLU). Der SFB ist weltweit der einzige sozialwissenschaftliche Forschungsverbund, der sich mit den Langzeitfolgen der Transformation einer vormals realsozialistischen Staatsordnung und Gesellschaftsformation systematisch und vergleichend befasst.

[ mehr ... ]   

Shanghai-Ranking: MLU und Uni Leipzig beste ostdeutsche Hochschulen

In der aktuellen Rangliste der 1000 weltbesten Hochschulen sind die Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg und die Universität Leipzig die besten Vertreter Ostdeutschlands. Das geht aus dem am 15. August 2010 veröffentlichten Academic  Ranking of World Universitäten (ARWU), auch Shanghai-Ranking genannt,  hervor. Die Partneruniversitäten gehören zu den Top 25 der Bundesrepublik. Die "Mitteldeutsche Zeitung" veröffentlichte nun einen ausführlichen Beitrag    dazu. Ausdrücklich hervorgehoben werden darin die MLU-Forschungsschwerpunkte.

[ mehr ... ]

Neue Prorektoren am 14. Juli gewählt

Am 14. Juli 2010 wählte der Akademische Senat der Martin-Luther-Universität im ersten Wahlgang die Prorektorinnen und Prorektoren, die der neu gewählte Rektor, Professor Dr. Udo Sträter, vorgeschlagen hatte. Damit ist Prof. Dr. Birgit Dräger in der neuen Legislaturperiode Prorektorin für Struktur und Finanzen, Prof. Dr. Gesine Foljanty-Jost Prorektorin für Forschung und wissenschaftlichen Nachwuchs und Prof. Dr. Christoph Weiser Prorektor für Studium und Lehre.

[ mehr ... ]

Erweiterter Senat wählt Theologen Udo Sträter zum Rektor

Udo Sträter, Professor für Kirchengeschichte, wird der 262. Rektor der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg. Der erweiterte Senat der Hochschule wählte den 58-Jährigen am 30. Juni im ersten Wahlgang zum Nachfolger von Professor Wulf Diepenbrock. Sträter erhielt 26 von 44 abgegebenen Stimmen, sein Gegenkandidat, der Geologe Professor Peter Wycisk, 15. Drei Stimmen waren ungültig.

[ mehr ... ]

Kooperationsvertrag mit chinesischer Universität unterzeichnet

Mit der Hebei University of Technology, einer der renommiertesten chinesischen Universitäten, schloss die Martin-Luther-Universität in diesen Tagen einen Kooperationsvertrag ab. Für die Bewilligung eines Antrags auf Forschungsfördermittel beim Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) stellt er eine erwünschte Voraussetzung dar. Es geht um das Projekt „Fremdstoffeinflüsse bei der Kristallisation – besonders um Anwendungsfälle von anorganischen Stoffen“ am Zentrum für Ingenieurwissenschaften der MLU.

[ mehr ... ]

Neu gestaltete Magdeburger Halbkugeln auf MLU-Campus

Am Mittwoch, 14. Juli 2010, um 11 Uhr übergab Oberbürgermeisterin Dagmar Szabados im Beisein von Vertretern der Stadt Madgeburg die Magdeburger Halbkugeln an MLU-Rektor Wulf Diepenbrock. Die neu gestalteten Kugeln wurden auf dem Weinberg-Campus (Standort Heide-Süd) aufgestellt.

[ mehr ... ]

Wissenschaftsrat spricht sich für „Proteinzentrum Halle“ aus

Etappensieg für die MLU und  das Land Sachsen-Anhalt: Der Wissenschaftsrat befürwortet die Errichtung des „Proteinzentrums Halle“. Der Neubau soll  bis 2015 auf dem Weinberg Campus entstehen. Über die Förderung des  38-Millionen-Euro-Projekts entscheidet nun im Oktober die Gemeinsame  Wissenschaftskonferenz (GWK) von Bund und Ländern.

[ mehr ... ]

Sonderausstellung: Bauten für die Wissenschaft im Wandel der Zeit

Anlässlich des Themenjahres 2010 „Halle verändert“ und im Rahmen der Projekte zur Internationalen Bauausstellung Sachsen-Anhalt (IBA) präsentiert die Zentrale Kustodie der Martin-Luther-Universität eine Sonderausstellung zur universitären Architekturgeschichte. Zu sehen ist die Schau bis Ende Juli und nach der Sommerpause vom 7. September bis 10. Oktober 2010 im Universitätsmuseum im Löwengebäude in Halle.

[ mehr ... ]

Millionen-Förderung für Projekt zur Rolle von Vitamin D

Die Arbeitsgruppe Humanernährung der Martin-Luther-Universität koordiniert ein Verbundprojekt, in dem die beteiligten Wissenschaftler die Rolle von Vitamin D für die Gesundheit des Herz-Kreislauf-Systems erforschen. Darüber hinaus wollen sie innovative Strategien für die Nahrungsmittelproduktion entwickeln, um die Vitamin-D-Versorgung der Bevölkerung zu verbessern sowie den nachhaltig wirtschaftenden Sektor Binnenfischerei und Aquakultur zu stärken. Das Bundministerium für Bildung und Forschung fördert das Projekt insgesamt mit rund 1,4 Millionen Euro.

[ mehr ... ]

MLU-Fußballer sind Deutscher Hochschulmeister

Die Fußballauswahlmannschaft der Martin-Luther-Universität  Halle-Wittenberg ist Deutscher Hochschulmeister 2010 – und damit der  erste Titelträger aus dem Osten Deutschlands.

[ mehr ... ]

Wissenschaftsnacht zieht erneut Tausende Neugierige in ihren Bann

Bei hochsommerlichen Temperaturen und der Konkurrenz durch König Fußball hat die Lange Nacht der Wissenschaften in Halle am 2. Juli ihre Erfolgsgeschichte fortgeschrieben. Impressionen der Wissenschaftsnacht 2010 präsentiert das Unimagazin scientia halensis.

[ mehr ... ]

Newsarchiv verlassen

Zum Seitenanfang