Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Weiteres

Login für Redakteure

Aufgaben des Universitätszentrums Informatik

Das Universitätszentrum für Informatik der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg dient  zur Durchführung von Forschung, Lehre und Studium auf dem Gebiet der Informatik und der  Anwendungsinformatiken. Besondere Berücksichtigung sollen die Aufgaben

  • Abstimmung der Prüfungsordnungen mit Informatik-Inhalten, insbesondere   Konzipierung von Lehrveranstaltungen zu Methoden der Informatik im Querschnitt der kooperierenden   Fachdisziplinen, und Pflege informatikbezogener Curricula
  • Organisation, Koordination und Durchführung von interdisziplinären   Lehrveranstaltungen zur Informatik und ihren Anwendungsfächern
  • Unterstützung der Universität bei der Einführung neuer informatikbezogener   Lehrinhalte
  • Zusammenarbeit mit den Gremien der Universität bei der Besetzung von informatiknahen   Professuren zur Gewährleistung einer modernen Informatik-Ausbildung aller Studierenden der   Universität
  • Unterstützung bei der Organisation, Koordination und Durchführung   interdisziplinärer drittmittelfinanzierter Forschungsprojekte im Bereich der Informatik   und ihrer Anwendungen, insbesondere Anbahnung und Vermittlung von Wissenschaftskooperationen   innerhalb der Universität und darüber hinaus in die Region
  • Organisation und Durchführung von fächerübergreifenden Ringvorlesungen,   Symposien, Fachtagungen zu Themen der Informatik
  • Unterstützung bei der Bekanntmachung informatikbezogener Themen für externe   Projekt- und Diplomarbeiten für Studierende der Informatik und der Anwendungsinformatiken
  • Zusammenarbeit mit der Universitäts- und Landesbibliothek Sachsen-Anhalt und dem   Universitätsrechenzentrum bei Fragen von informatikbezogenen Weiterbildungsangeboten
  • Zusammenarbeit mit dem Universitätsrechenzentrum bei der Beschaffung von   Rechentechnik über HBFG
  • Zusammenarbeit mit der Universität bei der multimedialen und telematischen Ausstattung   von Hörsälen und Seminarräumen und der Beratung der Lehrenden bei Fragen zu   multimedialen Lehr- und Lernplattformen
  • Organisation und Durchführung von Industrietagen für Unternehmen aus der Region   im Sinne des §3 Abs. 8 HSG LSA
  • Vermittlung von Beratungen von Unternehmen aus der Region bei informatikbezogenen   Fragestellungen im Sinne des §3 Abs. 8 HSG LSA

finden.

Zum Seitenanfang