Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Freie Studienplätze für das Wintersemester 2021/22

Freie Einschreibung in grundständige Studienangebote

Bis zum 30. September 2021 besteht die Möglichkeit, sich für ein Studium in einem unserer grundständigen zulassungsfreien Studienangebote (ohne NC) einzuschreiben. Voraussetzung sind lediglich die Hochschulzugangsberechtigung (in der Regel Abitur) sowie - bei einigen Studiengängen - spezifische Zugangsvoraussetzungen (siehe Detailbeschreibungen des jeweiligen Studiengangs).

Erfüllen Sie die Voraussetzungen, dann ist Ihnen der Studienplatz sicher!

Wie schreiben Sie sich ein?

Der erste Schritt erfolgt online in unserem Bewerbungsportal. Nach erfolgreicher Online-Anmeldung erhalten Sie eine Bestätigungsmail mit der Aufforderung, bestimmte Unterlagen per Post an die Universität zu senden. Sind alle Unterlagen korrekt eingegangen, werden Sie immatrikuliert.

Die genaue Verfahrensweise wird Ihnen auf der Seite Bewerbung/Einschreibung noch einmal detailliert erklärt.

ACHTUNG! Falls Sie unmittelbar nach Ihrer Online-Anmeldung die Bestätigungsmail NICHT erhalten, prüfen Sie zunächst Ihren SPAM-Ordner. Falls auch dort nichts eingegangen ist, liegt ein Problem mit der Verarbeitung zwischen Ihrem Mailprovider und unseren IT-Systemen vor. Wenden Sie sich in solchen Fällen bitte per E-Mail über an uns.

Übersicht zulassungsfreier Studienangebote zur freien Einschreibung im Wintersemester 2021/2022

Grundständige Studienangebote ohne NC

Bitte beachten Sie, dass für ein Bachelorstudium immer 180 Leistungspunkte (LP) erreicht werden müssen. Zur Auswahl stehen sowohl Studiengänge mit 180 LP, als auch Teilstudiengänge mit 120 LP, 90 LP und 60 LP. Es können immer zwei Teilstudiengänge wie folgt kombiniert werden:

  • 120 LP + 60 LP = 180 LP
  • 90 LP + 90 LP = 180 LP

Auch für ein Lehramt an Gymnasien oder ein Lehramt an Sekundarschulen müssen jeweils zwei Unterrichtsfächer miteinander kombiniert werden. Die Einschreibung ohne NC kann zum jetzigen Zeitpunkt (nach Ende der Bewerbungsfrist für NC-Studiengänge) also nur für zwei zulassungsfreie Fächer erfolgen.

Nachstehend eine Übersicht zu den zulassungsfreien grundständigen Studienangeboten (ohne Master):

K

P


Master-Studienangebote ohne NC

Ein Masterstudium kann man nur aufnehmen, wenn man bereits einen ersten Hochschulabschluss nachweist. Außerdem muss man für fast alle Master, ob mit oder ohne NC, fachspezifische Zugangsvoraussetzungen erfüllen. Es kann also auch für einen NC-freien Master einen Ablehnungsbescheid geben, wenn man die fachspezifischen Zugangsvoraussetzungen nicht erfüllt.

Um rechtzeitig zum Vorlesungsbeginn zum Wintersemester eingeschrieben zu sein, muss man sich für einen zulassungsfreien Master bereits bis zum 31.8. bewerben.

Eine Übersicht aller Master-Studiengänge finden Sie in der Studiengangsdatenbank.

Letzte (glückliche) Chance auf Zulassung - das Losverfahren

Was bedeutet "Losverfahren"?

Sind nach Beendigung der Auswahlverfahren in NC-Studiengängen noch nicht alle Studienplätze vergeben oder werden kurz vor Semesterbeginn wieder Studienplätze frei, werden diese im Losverfahren im wahrsten Sinne der Wortes verlost. Reine Glückssache oder letzte Chance? Eine erneute Bewerbung (auch für mehrere Studiengänge möglich) ist auf jeden Fall notwendig.

Koordiniertes Nachrücken für Biologie und Biochemie

Gute Chancen gibt es auch auf freigebliebene Plätze im 1. Fachsemester der Bachelorstudiengänge Biochemie und Biologie 180 LP. Diese werden im sog. Koordinierten Nachrücken    bei Hochschulstart vergeben. Auch hier erfolgt die Vergabe zum Teil über das Los.

Fragen zur Immatrikulation

beantworten unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Immatrikulationsamtes.

Unsere Mail- und Telefonhotline StudyPhone

StudyPhone - Winterpause

Illustration StudyPhone

Illustration StudyPhone

Unser Mail- und Telefonservice macht jetzt Winterpause. Für Fragen zum Einstieg ins Studium und zur Orientierung an der Uni sind wir Studienbotschafter*innen ab sofort über unsere Erstigruppe bei Facebook oder per Mail erreichbar.

Die Universität bleibt natürlich auch weiter ansprechbar:


Wir freuen uns auf das StudyPhone 2022.

Zum Seitenanfang