Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Weiteres

Login für Redakteure

Solidarität mit der Ukraine

Ivan Kmit/stock.adobe.com

Ivan Kmit/stock.adobe.com

Ivan Kmit/stock.adobe.com

Rektor Prof. Dr. Christian Tietje: "Wir verurteilen den durch Präsident Wladimir Putin verursachten völkerrechtswidrigen Überfall auf die Ukraine zutiefst. Bereits am 25. Februar haben sich die MLU sowie alle Hochschulen in Sachsen-Anhalt    mit der Ukraine solidarisiert." Auch die Landesrektorenkonferenz Sachsen-Anhalt    verurteilt die russische Invasion.

Für uns an der MLU sind jetzt folgende Dinge wichtig:

  • Wir werden Kriegsflüchtlinge aus der Region, die nach Halle kommen, nach Kräften unterstützen.
  • Wir helfen Studierenden und Promovierenden aus der Ukraine und der Russischen Föderation, die hier vor Ort sind. Diese finden die für sie relevanten Informationen auf einer Sonderseite des International Office.
  • Wir unternehmen alles, um ukrainischen Studierenden, Promovierenden und Wissenschaftler*innen der MLU eine Rückkehr in das Kriegsgebiet zu ersparen und stehen dazu mit dem Bund und der Landesregierung in engem Kontakt.
  • Der DAAD    und die DFG    haben die Projektförderung mit russischen Partnern derzeit ausgesetzt. Dem folgen wir. Gleichzeitig zollen wir den russischen Wissenschaftler*innen Respekt, die sich mutig in einem offenen Brief gegen die Invasion wendeten   . Wir unterstützen Antragstellungen für gefährdete Wissenschaftler*innen in den dafür vorgesehenen Förderprogrammen.

Informationen und Hilfsangebote

International Office

Das International Office hilft ukrainischen und russischen Studierenden, Promovierenden und Wissenschaftler*innen in der aktuellen Situation.

[ mehr ... ]

Studienkolleg: Sprachkurse für Geflüchtete

Am Landesstudienkolleg Halle haben im Mai mehrere studienvorbereitender Sprachkurse für geflüchtete Studienbewerber*innen begonnen. Termine für weitere Kurse werden zeitnah bekannt gegeben.

[ mehr ... ]

Initiative Deutschförderung für ukrainische Flüchtlinge

Die "Initiative Deutschförderung für ukrainische Flüchtlinge" sammelt Materialien für Studierende, die beim Deutsch lernen unterstützen möchten.

[ mehr ... ]

Finanzielle "Hilfe für ausländische Studierende e. V." (HauS)

Der MLU-Verein "Hilfe für ausländische Studierende e. V." (HauS) unterstützt seit 1994 unverschuldet in Not geratene Studierende. Auch in dieser Zeit hilft er betroffenen Studierenden mit finanziellen Mitteln.

[ mehr ... ]

Universitätsmedizin eröffnet Ambulanz in Notunterkunft

Die Geflüchteten aus der Ukraine sind auf eine schnelle und unbürokratische medizinische Versorgung angewiesen. Diese medizinische Akutversorgung stellt die Universitätsmedizin Halle im Rahmen ihrer Initiative „Ukraine-Hilfe“ nun vor Ort in Halle im Rahmen einer Ambulanz sicher.

[ mehr ... ]

Unterstützung durch das Studentenwerk

Für eine Sozialberatung können sich Betroffene an das Studentenwerk Halle wenden.

[ mehr ... ]   

Kriegsflüchtlinge aus der Ukraine: Welche Möglichkeiten der Aufnahme gibt es?

Die Forschungsstelle Migrationsrecht an der MLU hat eine Handreichung zu "Möglichkeiten für eine Aufnahme von Kriegsflüchtlingen aus der Ukraine" erarbeitet.

[ mehr ... ]

Möglichkeiten zu Spenden

Hilfe für ausländische Studierende e. V. (HauS)

Der 1994 gegründete Verein unterstützt unverschuldet in Not geratene ausländische Studierende aus Mitgliedsbeiträgen und Spenden.

[ mehr ... ]

Ukraine-Hilfe der Universitätsmedizin

Die Universitätsmedizin Halle (UMH) hat ein Spendenkonto „Ukraine Hilfe  2022“ für das Krankenhaus Tschernowitz (Westukraine) eingerichtet. Dieses Geld wird unter anderem für Verbandsmaterial und weitere dringend benötigte medizinische Materialen eingesetzt.

[ mehr ... ]

Hilfe für die Ukraine: MLU veranstaltet zwei Benefizkonzerte

Der 9. und 10. März 2022 standen an der Universität ganz im Zeichen der Solidarität mit der Ukraine. Bei zwei Benefizkonzerten wurden 6.670 Euro für die Vereine „Hilfe für ausländische Studierende“ (HauS) an der MLU und das Slawia Kulturcentrum e.V. in Halle gesammelt. Neben dem Konzert der    Studierende des Instituts für Musik, Medien- und Sprechwissenschaften    berichtet das MLU-Onlinemagazin "campus halensis" ebenfalls über das gemeinsame Benefizkonzert mit den Bühnen der Stadt Halle   .

Universitätsgottesdienst mit Spendensammlung für Ukraine

Zum Semestereröffnungsgottesdienst der Universität Halle am 4. April in der halleschen Marktkirche konnten 410 Euro für die Vereine „Hilfe für ausländische Studierende“ (HauS) an der MLU und das Slawia Kulturcentrum e.V. in Halle gesammelt.

Großes Frühjahrskonzert: Mehr als 5.000 Euro Spenden

Beim Großen Frühjahrskonzert der Universität sind am 29. April insgesamt 5.110 Euro zugunsten der vom Ukraine-Krieg betroffenen Studierenden, Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler gespendet worden.

[ mehr ... ]   

Zum Seitenanfang