Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Schafft Wissen. Seit 1502.

Jubiläum: 200 Jahre Vereinigung der Universitäten Halle und Wittenberg

Am 21. Juni 2017 jährt sich die Vereinigung der beiden Universitäten Halle und Wittenberg zum 200. Mal. Anlass genug für die Universität zu feiern und eine ganze Festwoche vom 18. bis 23. Juni zu gestalten. Neben Festveranstaltungen, Konzerten und Studierendenpartys sind auch wissenschaftliche Veranstaltungen geplant. Bereits am 12. April 2017 eröffnet die Sonderausstellung „Die Vereinigung der Universitäten Halle und Wittenberg“ im Universitätsmuseum. Das Programm zum Jubiläumsjahr gibt es unter www.uni-halle.de/200.


Exzellenzstrategie: Uni Halle bewirbt sich um drei Exzellenzcluster

Die Martin-Luther-Universität beteiligt sich mit drei Antragsskizzen an der Exzellenzstrategie. Fristgerecht hat die Universität zwei Clusteranträge aus den Material- und Biowissenschaften eingereicht. In Kooperation mit mehreren mitteldeutschen Universitäten wird außerdem ein Exzellenzcluster in den Geistes- und Sozialwissenschaften angestrebt.

[ mehr ... ]

Heilpflanzen in Afrika: BMBF fördert Projekt hallescher Pharmazeuten

Einheimische Heilpflanzen aus Afrika stehen im Zentrum eines neuen Forschungsprojekts an der Uni Halle. Gemeinsam mit internationalen Partnern sollen medizinisch genutzte Pflanzen in den drei afrikanischen Staaten Äthiopien, Botswana und Tansania untersucht werden. Die Wissenschaftler wollen so AIDS, Tuberkulose und Wurmerkrankungen bekämpfen. Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) fördert das Projekt über vier Jahre mit 800.000 Euro.

[ mehr ... ]

Gründerservice: 1,4 Millionen Euro für neuen Ideen-Inkubator

Die Uni Halle kann ihr Angebot für Studierende und Wissenschaftler mit innovativen Ideen deutlich ausbauen. Der Gründerservice der Uni erhält dafür 1,4 Millionen Euro Fördermittel vom Land Sachsen-Anhalt und aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE). Entstehen soll noch im ersten Halbjahr 2017 der Ideen-Inkubator Scidea, der auch eine neue Infrastruktur mit Labor, 3D- und Virtual Reality-Werkstatt, Co-Working Bereich und Beratungsraum bereitstellt.

[ mehr ... ]

ULB Sachsen-Anhalt: Einzigartiges Kartenfragment entdeckt

Es ist ein einmaliger Fund an der Universitäts- und Landesbibliothek Sachsen-Anhalt (ULB): Mitarbeiter der ULB haben in ihrem Archiv das Fragment einer Karte aus dem 16. Jahrhundert entdeckt. Sie zeigt verschiedene Szenen und Orte aus der Bibel. Bisher waren weltweit nur zwei Teile des insgesamt zwölfteiligen Werks des niederländischen Künstlers Herman van Borculo bekannt, darunter eines in der British Library in London.

[ mehr ... ]

Engagement für Flüchtlinge

Die Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg unterstützt studierwillige Flüchtlinge mit folgenden Beratungsangeboten und Maßnahmen.

[ mehr ... ]

Newsarchiv

Zum Seitenanfang