Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Schafft Wissen. Seit 1502.

Im Zeichen des Goldfiebers - Neue „scientia halensis“ erschienen

Gold fasziniert seit jeher die Menschen. Für Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus Halle ist das Edelmetall auch Grundlage jahrelanger Forschungsarbeiten – zum Beispiel zu der berühmten Himmelsscheibe von Nebra, auf der Gold aufgebracht ist. Der damit verbundene Forschergeist steht im Zentrum der neuen Ausgabe des MLU-Wissenschaftsmagazins "scientia halensis"  unter dem Titel "Goldfieber". Die Beiträge in der zweiten Ausgabe des Jahres 2019 reichen von Arbeiten in der Geologie über archäologische Erkenntnisse bis hin zur Biologie.

[ mehr ... ]

#waswagen: Gründerwoche startet am 18. November mit dem Designhaus Halle

Erstmals wird die bundesweite Gründerwoche vom 18. bis 21. November 2019 in Halle gemeinsam vom Transfer- und Gründerservice der Uni Halle und dem Designhaus der BURG organisiert. Hier geht es zum Programm.

[ mehr ... ]

Artenvielfalt verändert sich im Wasser stärker als an Land

An vielen Orten auf der ganzen Welt finden rasante Veränderungen der Biodiversität statt. Doch nicht überall ändert sich die Artenvielfalt gleich. Eine neue Studie im Fachmagazin "Science" zeigt, dass sich die Zusammensetzung der Arten in marinen Ökosystemen stärker verändert als an Land. Geleitet wurde die Untersuchung vom Deutschen Zentrum für integrative Biodiversitätsforschung, der Uni Halle sowie der Universität St. Andrews in Schottland.

[ mehr ... ]

Wie sprechen wir miteinander? „Kleine Fächer-Wochen“ der Sprechwissenschaft starten an der Uni Halle

Nicht groß, aber unverzichtbar: Im Rahmen des Programms "Kleine Fächer-Wochen" der Hochschulrektorenkonferenz starten im Wintersemester 2019/20 die "Kleine Fächer-Wochen Sprechwissenschaft" an der Universität Halle. Den Auftakt macht ein Veranstaltungs-Quartett im November. Bis Ende Januar gibt es dann unter dem Leitthema "miteinander sprechen – verantwortlich, kompetent, reflektiert" zahlreiche weitere Programmpunkte, die das Bewusstsein für die Bedeutung des bundesweit einmaligen Fachs stärken sollen.

[ mehr ... ]

Hochrangige EU-Förderung: Zuschlag für internationales Doktorandennetzwerk

Das Institut für Mathematik der Universität Halle koordiniert ein neues europäisches Doktorandennetzwerk. Im Zentrum der 14 Forschungsprojekte steht die Frage, wie sich komplexe mechanische Systeme künftig besser modellieren und am Computer simulieren lassen. Hierfür stellt die Europäische Union im Rahmen von Horizon 2020 rund 3,6 Millionen Euro für vier Jahre zur Verfügung. Neben der MLU sind elf weitere Universitäten und Forschungseinrichtungen aus acht europäischen Ländern beteiligt.

[ mehr ... ]

Uni Halle startet mit 4.300 neuen Studierenden ins Wintersemester

Mit mehr als 20.000 Studierenden startet die Universität Halle in das Wintersemester 2019/20. Über 4.000 Studierenden sind neu im ersten Semester an der MLU. Unter ihnen sind auch knapp 800 Studierende, die auf das Lehramt studieren. Damit bewegen sich die Einschreibezahlen weiterhin auf dem hohen Niveau der vergangenen Jahre.

[ mehr ... ]

Förderpädagogik im Wandel: 70 Jahre Institut für Rehabilitationspädagogik

Wie können Schülerinnen und Schüler mit speziellem Förderbedarf angemessen betreut werden, sodass sie am deutschen Bildungssystem erfolgreich teilhaben können? Dieser Frage geht das Institut für Rehabilitationspädagogik der Universität Halle seit nunmehr 70 Jahren nach. Am Freitag, 25. Oktober 2019, findet in den Franckeschen Stiftungen deshalb eine Festveranstaltung statt, die einen Blick auf die Geschichte des Instituts wirft, das im Oktober 1949 gegründet wurde.

[ mehr ... ]

Patentiert: Neuartige, leistungsfähige Dioden und Transistoren

Gängige Computerprozessoren kommen aufgrund ihrer physikalischen Eigenschaften immer mehr an ihre Grenzen. Neuartige Materialien könnten hier Abhilfe schaffen. Ob und wie sich diese entwickeln lassen könnten, haben Physikerinnen und Physiker der Universität Halle untersucht. Mit Hilfe neuester Erkenntnisse aus der Spintronik haben sie hierfür ein Konzept entwickelt, überprüft und ein Patent angemeldet.

[ mehr ... ]

„Lehramt.International“: DAAD-Modellprojekt startet

Für die Internationalisierung der Lehrerbildung erhält die Uni Halle 430.000 Euro aus dem neuen Förderprogramm "Lehramt.International" des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD). Am Zentrum für Lehrerbildung (ZLB) der MLU wird damit eines von bundesweit 19 Modellprojekten umgesetzt. Es startet am 1. Oktober 2019 und soll bis 2022 angehenden Lehrerinnen und Lehrern zum Beispiel über ein deutliches Plus an Auslandserfahrungen ermöglichen, besser auf eine zunehmende Internationalität in der Schule zu reagieren.

[ mehr ... ]

Universität Halle im Tenure-Track-Programm erfolgreich

Die Martin-Luther-Universität geht neue Wege in der Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses. In der zweiten Runde des Tenure-Track-Programms von Bund und Ländern erhält die Universität den Zuschlag für neun Juniorprofessuren, die nach einer Bewährungsphase in Lebenszeitprofessuren umgewandelt werden sollen. Mit den zusätzlichen Mitteln will die Universität exzellenten Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler bereits in der Frühphase ihrer Karriere den Zugang zu einer dauerhaften Professur ermöglichen.

[ mehr ... ]

Projektseite für den Relaunch der Uni-Website

Der Internetauftritt der Uni Halle ist das digitale Aushängeschild der Hochschule. Doch aktuell können nicht alle Anforderungen an eine zeitgemäße Website erfüllt werden. Das Projekt "Web-Relaunch“ macht sich zur Aufgabe, den Internetauftritt technisch und optisch zu modernisieren. Informationen und Ansprechpartner finden Sie auf der Projektwebsite.

[ mehr ... ]

Engagement für Flüchtlinge

Die Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg unterstützt studierwillige Flüchtlinge mit folgenden Beratungsangeboten und Maßnahmen.

[ mehr ... ]

Newsarchiv

Zum Seitenanfang