Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Schafft Wissen. Seit 1502.

So spart die MLU Energie

Seit dem 1. September gilt die Verordnung zur Sicherung der Energieversorgung über kurzfristig wirksame Maßnahmen (EnSikuMaV) der Bundesregierung. Auf einer Sonderseite sind die daraus abgeleiteten Sparmaßnahmen für die Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg zusammengefasst. [ mehr ... ]


Spitzenforschung: Sechs MLU-Forscher gehören zu den meistzitierten Wissenschaftlern weltweit

Sechs Wissenschaftler der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (MLU) gehören zu den knapp 7.000 weltweit einflussreichsten Forscherinnen und Forschern. Das geht aus der neuen Analyse "Highly cited researchers 2023" des Unternehmens "Clarivate Analytics" hervor. In die Liste aufgenommen werden Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, deren Arbeiten in den vergangenen Jahren besonders häufig zitiert wurden.

[ mehr ... ]

Deutschlands erster Professor für Romanistik: Ausstellung widmet sich Ludwig Gottfried Blanc

Vor 200 Jahren ist in Halle die erste Professur für Romanistik an einer deutschsprachigen Universität eingerichtet worden. Eine Sonderausstellung der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (MLU) würdigt dieses Jubiläum und vermittelt die Anfänge der Romanistikausbildung und ihre Bezüge zur Stadt Halle. Die Schau ist ab Freitag, 25. November, im Löwengebäude am Universitätsplatz zu sehen.

[ mehr ... ]

Anne-Katrin Neyer ist "Professorin des Jahres 2022"

Prof. Dr. Anne-Katrin Neyer, Lehrstuhlinhaberin für Personalwirtschaft und Business Governance an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, ist Siegerin beim bundesweiten Wettbewerb "Professor des Jahres" in der Kategorie Wirtschaftswissenschaften und Jura. Der von der Unicum-Stiftung ausgerichtete Wettbewerb steht unter der Schirmherrschaft der Bundesministerien für Bildung und Forschung sowie für Wirtschaft und Klimaschutz.

[ mehr ... ]

Von Zellwänden bis zur Fotosynthese: Wie kommt Mangan in Pflanzen dahin, wo es gebraucht wird?

Das Protein BICAT3 ist einer der wichtigsten Mangan-Verteiler in Pflanzen. Ist es defekt, hat das einen verheerenden Einfluss auf das Wachstum der Pflanzen: Ihre Blätter sind deutlich kleiner und sie bilden weniger Samen als sonst. Die Transportwege für Mangan in Pflanzen und die Rolle von BICAT3 dabei hat jetzt ein Team unter Leitung der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (MLU) beschrieben. Die Ergebnisse könnten eine Grundlage dafür darstellen, das Wachstum von Nutzpflanzen zu verbessern. Die Studie erschien im Fachjournal "Plant Physiology".

[ mehr ... ]

Krieg in der Ukraine: Aktuelle Informationen aus der MLU

Informationen zu Unterstützunngsangeboten finden Sie auf den Seiten des International Office: www.international.uni-halle.de

Corona-Pandemie: Aktuelle Informationen aus der MLU

Die Universität stellt ihre Informationen für Angehörige der MLU gebündelt auf eigens eingerichteten Webseiten zur Verfügung: www.uni-halle.de/coronavirus.

Newsarchiv

Zum Seitenanfang