Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Newsarchiv: Schafft Wissen. Seit 1502.

Jahr 2019

Im Zeichen des Goldfiebers - Neue „scientia halensis“ erschienen

Gold fasziniert seit jeher die Menschen. Für Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus Halle ist das Edelmetall auch Grundlage jahrelanger Forschungsarbeiten – zum Beispiel zu der berühmten Himmelsscheibe von Nebra, auf der Gold aufgebracht ist. Der damit verbundene Forschergeist steht im Zentrum der neuen Ausgabe des MLU-Wissenschaftsmagazins "scientia halensis"  unter dem Titel "Goldfieber". Die Beiträge in der zweiten Ausgabe des Jahres 2019 reichen von Arbeiten in der Geologie über archäologische Erkenntnisse bis hin zur Biologie.

[ mehr ... ]

Gentherapie: Neue Transporter für DNA entwickelt

Wissenschaftler am Institut für Pharmazie der Universität Halle haben neue Transport-Vehikel für zukünftige Gentherapien entwickelt. Die Forscher um Dr. Christian Wölk nutzen synthetische Fette, um DNA in die Zellen zu schleusen. Wie gut das funktioniert, zeigen die Wissenschaftler zusammen mit Pharmazeuten der Universität Marburg in einer in "Biomaterials Science" veröffentlichten Studie.

[ mehr ... ]

Über den Ursprung der Artenvielfalt im Pflanzenreich

Mehr als 500.000 Pflanzenarten gibt es auf der Welt. Sie alle haben einen gemeinsamen Vorfahren. Wie sich aus einer einzigen Art diese enorme Vielfalt entwickeln konnte, hat ein internationales Forschungsteam unter Beteiligung der Universität Halle untersucht. In der aktuellen Ausgabe der renommierten Fachzeitschrift "Nature" präsentieren die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler die Ergebnisse eines weltweit einmaligen Projekts zur Evolution der Pflanzen.

[ mehr ... ]

Wie sprechen wir miteinander? „Kleine Fächer-Wochen“ der Sprechwissenschaft starten an der Uni Halle

Nicht groß, aber unverzichtbar: Im Rahmen des Programms "Kleine Fächer-Wochen" der Hochschulrektorenkonferenz starten im Wintersemester 2019/20 die "Kleine Fächer-Wochen Sprechwissenschaft" an der Universität Halle. Den Auftakt macht ein Veranstaltungs-Quartett im November. Bis Ende Januar gibt es dann unter dem Leitthema "miteinander sprechen – verantwortlich, kompetent, reflektiert" zahlreiche weitere Programmpunkte, die das Bewusstsein für die Bedeutung des bundesweit einmaligen Fachs stärken sollen.

[ mehr ... ]

#waswagen: Gründerwoche startet am 18. November mit dem Designhaus Halle

Erstmals wird die bundesweite Gründerwoche vom 18. bis 21. November 2019 in Halle gemeinsam vom Transfer- und Gründerservice der Uni Halle und dem Designhaus der BURG organisiert.

[ mehr ... ]

Hochrangige EU-Förderung: Zuschlag für internationales Doktorandennetzwerk

Das Institut für Mathematik der Universität Halle koordiniert ein neues europäisches Doktorandennetzwerk. Im Zentrum der 14 Forschungsprojekte steht die Frage, wie sich komplexe mechanische Systeme künftig besser modellieren und am Computer simulieren lassen. Hierfür stellt die Europäische Union im Rahmen von Horizon 2020 rund 3,6 Millionen Euro für vier Jahre zur Verfügung. Neben der MLU sind elf weitere Universitäten und Forschungseinrichtungen aus acht europäischen Ländern beteiligt.

[ mehr ... ]

Neuigkeiten

Rapid changes in biodiversity are taking place in many places around the world. But the diversity of species does not change the same everywhere. A new study in the journal "Science" shows that the composition of species in marine ecosystems is changing more rapidly than on land. The study was led by the German Centre for Integrative Biodiversity Research (iDiv) Halle-Jena-Leipzig, the Martin Luther University Halle-Wittenberg (MLU) and the University of St. Andreas in Scotland.

[ mehr ... ]

Disputation: „Wissenstransfer: Fluch oder Segen für die Wissenschaft?“

Die traditionelle Disputation der Universität Halle am Reformationstag, Donnerstag, 31. Oktober 2019, beschäftigt sich in diesem Jahr unter dem Titel "Wissenstransfer: Fluch oder Segen für die Wissenschaft?" mit dem Thema Wissenschafts-PR. Das wissenschaftliche Streitgespräch, bei dem vier Disputanten Argumente und Gegenargumente austauschen, beginnt 15 Uhr in der Stiftung Leucorea in Wittenberg. Zuvor ziehen die Mitglieder des Akademischen Senats der MLU ab 14.30 Uhr in akademischer Tradition in ihren historischen Talaren vom Rathaus zur Stiftung Leucorea.

[ mehr ... ]

Neuigkeiten

Simple, fast and flexible: It could become significantly easier to vaccinate plants against viruses in future. Scientists at Martin Luther University, the Leibniz Institute of Plant Biochemistry and the National Research Council in Italy have developed a new method for this purpose. It enables the rapid identification and production of precisely tailored substances that combat different pathogens. The researchers discuss their work in the journal "Nucleic Acids Research".

[ mehr ... ]

Neuigkeiten

People in Ethiopia did not live in low valleys during the last ice age. Instead they lived high up in the inhospitable Bale Mountains. There they had enough water, built tools out of obsidian and relied mainly on giant rodents for nourishment. This discovery was made by an international team of researchers led by Martin Luther University. In the current issue of "Science", the researchers provide the first evidence that our African ancestors had already settled in the mountains during the Palaeolithic period, about 45,000 years ago.

[ mehr ... ]

Neuigkeiten

Growth for plant research in Halle: A new Research Training Group (RTG) opened at Martin Luther University. Doctoral students are investigating how complex biochemical processes are controlled in subdivided rooms (so-called "compartments") of plant cells. The Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG, German Research Foundation) is investing around four million euros in the RTG 2498 "Communication and Dynamics of Plant Cell Compartments".

[ mehr ... ]

Förderpädagogik im Wandel: 70 Jahre Institut für Rehabilitationspädagogik

Wie können Schülerinnen und Schüler mit speziellem Förderbedarf angemessen betreut werden, sodass sie am deutschen Bildungssystem erfolgreich teilhaben können? Dieser Frage geht das Institut für Rehabilitationspädagogik der Universität Halle seit nunmehr 70 Jahren nach. Am Freitag, 25. Oktober 2019, findet in den Franckeschen Stiftungen deshalb eine Festveranstaltung statt, die einen Blick auf die Geschichte des Instituts wirft, das im Oktober 1949 gegründet wurde.

[ mehr ... ]

Newsarchiv verlassen

Zum Seitenanfang