Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Newsarchiv: Schafft Wissen. Seit 1502.

Jahr 2018

Neuigkeiten

The nematode C. elegans is truly an organizational talent: The tiny animals, just one millimetre long, live for only two to three weeks, with sexual maturity lasting only four days. They nevertheless manage to generate over 300 offspring during this brief period. For this ambitious development programme to function optimally, a large number of processes must be synchronised within their cells. Geneticists at Martin Luther University Halle-Wittenberg (MLU) have deciphered a central signalling pathway that encodes and controls these processes. Their study was recently published in the international scientific journal "Proceedings of the National Academy of Sciences" (PNAS).

[ mehr ... ]

Neuigkeiten

Cell division is the basis of all life. Even the smallest errors in this complex process can lead to grave diseases like cancer. Certain proteins have to be switched on or off at certain times for everything to go according to plan. Biophysicists and medical biochemists at Martin Luther University Halle-Wittenberg (MLU) have managed to describe the underlying mechanism of this process. They have figured out how different signaling pathways in the cell change the structure of proteins, thereby driving the cell division cycle in the right direction at the right time. The researchers present their findings in the renowned journal "Proceedings of the National Academy of Sciences".

[ mehr ... ]

Neuigkeiten

Defying gravity: A special mixture of proteins in the larval food of bees ensures that future queen larvae survive. Surprisingly this has less to do with nourishment than with gravity. The special properties of the proteins prevent the large and heavy larvae from falling out of their cells. Researchers at Martin Luther University Halle-Wittenberg have discovered how this is accomplished at a molecular level.

[ mehr ... ]

Spintronics: Physicists receive funding for new CRC

New opportunities for cutting-edge research in ultrafast physics and nanomagnetism: Physicists at Freie Universität Berlin and Martin Luther University have succeeded in winning funding for a new joint Collaborative Research Center (CRC). Within the "CRC/Transregio 227: Ultrafast Spin Dynamics" project, scientists will work together on new concepts for the ultrafast manipulation of magnetic systems at the nanoscale.

[ mehr ... ]

DFG-Förderatlas: Spitzenplätze in Polymer- und Pflanzenforschung

Toller Erfolg für die Polymer- und Pflanzenforscher der Universität Halle: Im Wettbewerb um Drittmittel der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) waren sie in den Jahren 2014 bis 2016 besonders erfolgreich und erreichen damit im aktuellen "DFG-Förderatlas" bundesweit Spitzenplätze. Insgesamt konnte die MLU in diesem Zeitraum 66,1 Millionen Euro bei der DFG einwerben. Damit gehört die Universität Halle laut DFG erneut zu den 40 drittmittelstärksten Hochschulen in Deutschland.

[ mehr ... ]

Archäologisches Museum: Digitales Münzkabinett ist online

Rund 5.000 antike Münzen aus Athen, Byzanz und Rom, die sich im Besitz des Archäologischen Museums der Universität Halle befinden, können nun auch online mit allen zu den Münzprägungen zur Verfügung stehenden Informationen recherchiert werden. Das Projekt wurde innerhalb des "Netzwerks universitärer Münzsammlungen in Deutschland" realisiert und in Kooperation mit dem Münzkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin umgesetzt. Gefördert wurde das Digitale Münzkabinett vom Bundesministerium für Bildung und Forschung.

[ mehr ... ]

Tiere und Pilze fördern Leistungen von Wäldern

Eine neue Studie zeigt, dass neben der Vielfalt der Baumarten auch jene der Tier- und Pilzarten entscheidenden Einfluss hat auf die Leistungen von Wäldern. Zu diesen gehören unter anderem Holzproduktion, CO2-Speicherung und Klimaregulation. Die Studie basiert auf zehn Jahren Forschung in artenreichen Wäldern der Subtropen. Ein Forscherteam unter Federführung der Universität Halle und des Deutschen Zentrums für integrative Biodiversitätsforschung hat die Ergebnisse in der neuen Ausgabe der Zeitschrift "Nature Communications" veröffentlicht.

[ mehr ... ]

Deutschlandstipendium: Ausschreibung verlängert

Studierende sowie Studienanfängerinnen und Studienanfänger an der Martin-Luther-Universität können sich wieder um ein Deutschlandstipendium bewerben. Das Stipendium wird in der Regel für zwei Semester vergeben und beträgt 300 Euro pro Monat. Das Online-Portal für die Bewerbung ist bis zum Montag, 6. August 2018, 13 Uhr, erreichbar.

[ mehr ... ]

Voller Sommererfolg: 17. Lange Nacht der Wissenschaften

Die 17. Lange Nacht der Wissenschaften in Halle ist mit einer erneut hohen Besucherzahl am Sonnabend, 7. Juli 2018, in den frühen Morgenstunden zu Ende gegangen. Ab Freitag 17 Uhr zogen tausende neugierige Nachtschwärmer durch die Wissenschaftseinrichtungen der Stadt. Mehr als 300 Veranstaltungen standen in ganz Halle auf dem Programm, das die Universität Halle zusammen mit zahlreichen Partnern und der Stadt Halle organisiert hatte.

[ mehr ... ]

Resistente Bakterien: Forscher arbeiten an neuartigen Wirkstoffen

Egal ob Staphylokokken oder MRSA-Keime: Resistente Bakterien sind für Ärzte und Patienten weltweit ein Problem. Die Entwicklung neuartiger Wirkstoffe ist aber aufwendig, teuer und wird nur selten von der Industrie vorangetrieben. Ein neues Forschungsprojekt der Universitäten Halle, Greifswald und Würzburg setzt hier an und entwickelt neue Wirkstoffe im Kampf gegen resistente Bakterien. Das Bundesministerium für Bildung und Forschung fördert das Vorhaben bis Ende 2019 mit rund einer Million Euro.

[ mehr ... ]

Lange Nacht der Wissenschaften: Feuerwerk ist abgesagt

Wegen der anhaltenden Trockenheit und der aktuell geltenden Waldbrandgefahrstufe 4 findet das musiksynchrone Feuerwerk des Instituts für Informatik der Universität Halle am Freitag, 6. Juli 2018, nicht statt. Das von Prof. Dr. Stefan Brass seit Monaten vorbereitet Feuerwerk zu Musik von Brahms und Grieg soll dann zur Langen Nacht der Wissenschaften 2019 auf dem Campus Heide-Süd zur Aufführung kommen.

[ mehr ... ]

Lange Nacht der Wissenschaften: Programm online

Die Lange Nacht der Wissenschaften in Halle präsentiert sich in ihrer 17. Auflage mit einer Website in neuer Optik und weiterhin mit ihrem Markenzeichen: der Eule. Sachsen-Anhalts größte Wissenschaftsveranstaltung findet in diesem Jahr am Freitag, 6. Juli, statt, rund 90 universitäre und außeruniversitäre Einrichtungen laden zu über 300 Veranstaltungen ein. Das Programm sowie weitere nützliche Informationen sind ab jetzt unter der Adresse www.lndwhalle.de    abzurufen.

[ mehr ... ]

Newsarchiv verlassen

Zum Seitenanfang