Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Newsarchiv: Schafft Wissen. Seit 1502.

Jahr 2018

Die Kandidaten für die Wahl des Rektors am 4. Juli stehen fest

Der Musikpädagoge Prof. Dr. Georg Maas und der Wirtschaftsrechtler Prof. Dr. Christian Tietje kandidieren für das Amt des Rektors der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg. Sie wurden von der vom Senat eingesetzten Findungskommission benannt und stellen sich in einer universitätsöffentlichen Veranstaltung am kommenden Montag, 2. Juli, 18 Uhr, im Audimax am Universitätsplatz vor.

[ mehr ... ]

Aufruf zur Abgabe von Vorschlägen für die Wahl des Rektors/der Rektorin

Die vom Senat der Legislaturperiode 2018-2022 eingesetzte Rektorfindungskommission nimmt weiterhin Vorschläge aller Universitätsmitglieder zur Wahl des Rektors / der Rektorin entgegen.

[ mehr ... ]

Radtour nach Bad Lauchstädt: Traditionelle Standpauke für Studierende

An der Universität ist Mittwoch, der 20. Juni 2018, ein sportlicher Tag. Denn in diesem Jahr findet an diesem Datum nicht nur das Sportfest auf dem Sportplatz Ziegelwiese statt, sondern auch eine fröhliche, rund 20 Kilometer lange Radtour nach Bad Lauchstädt, die auf der Peißnitz startet und eine alte Tradition aufgreift.

[ mehr ... ]

Projekte der Universität Halle auf der Cebit 2018

Die Universität Halle präsentiert sich mit zwei innovativen Projekten auf der weltweit größten Digitalmesse Cebit, die vom 11. bis 15. Juni 2018 in Hannover stattfindet. Ein Gründerteam der Universität stellt eine Spielkonsole zur Vorbeugung von krankheits- und altersbedingten Gleichgewichtsstörungen namens "embalance" vor. Eine Gruppe hallescher Physiker zeigt zudem Möglichkeiten für moderne magnetische Speichermedien im Nanoformat.

[ mehr ... ]

3D-Bilder von Krebszellen: Forscher präsentieren neues Verfahren

Tumorzellen zum Leuchten bringen: Medizinphysiker der Martin-Luther-Universität haben ein neues Verfahren entwickelt, mit dem sich detailreiche dreidimensionale Bilder vom Körperinneren erzeugen lassen. Das kann zum Beispiel dabei helfen, die Entwicklung von Krebszellen im Körper genauer zu untersuchen. Ihre Entwicklung stellt die Forschergruppe in der Fachzeitschrift "Communication Physics" vor.

[ mehr ... ]

Senat und Fakultäten: Wahlergebnisse online

Die Ergebnisse für die Wahlen zum Senat und die Fakultätsräte hat das Wahlbüro am 4. Juni bekannt gegeben:

[ mehr ... ]   

Tuberkulose: Neues Mittel gegen Antibiotikaresistenzen

Antibiotikaresistenzen sind weltweit auf dem Vormarsch. Gerade für Infektionskrankheiten wie Tuberkulose wird das zu einem Problem, da es nur wenige Wirkstoffe gegen diese Erkrankungen gibt. Pharmazeuten der Universität Halle haben jetzt einen Weg gefunden, wie sich die Wirksamkeit eines gängigen TB-Wirkstoffs verstärken und gleichzeitig die Resistenz dagegen verringern lässt.

[ mehr ... ]

Offener Brief zur Identitären Bewegung

Das Rektorat und der Studierendenrat der Martin-Luther-Universität nehmen zu den Aktivitäten der Identitären Bewegung (IB) im Umfeld der Universität gemeinsam Stellung.

[ mehr ... ]

Neues DFG-Projekt: Vom Herrscherkult der Ptolemäer

Historiker der Universitäten Halle und Leipzig untersuchen in einem neuen Forschungsprojekt den Herrscherkult im Reich der Ptolemäer in der Zeit zwischen den Jahren 323 bis 30 vor Christus. In den kommenden drei Jahren analysieren die Forscher vor allem schriftliche Quellen in griechischer Sprache, die in der Mehrzahl digital vorliegen. Das Projekt wird von der Deutschen Forschungsgemeinschaft mit rund 600.000 Euro gefördert.

[ mehr ... ]

Evolution: Stadtleben hinterlässt Spuren im Erbgut von Hummeln

Hummeln, die in der Stadt leben, haben andere Gene als ihre Artgenossen auf dem Land. Daraus entstehen zwar keine gravierenden Unterschiede, aber es ergeben sich trotzdem Folgen dafür, wie gut die Insekten an ihren Lebensraum angepasst sind. Diese Unterschiede im Erbgut sind ein Indiz dafür, dass sich das Stadtleben auf die Evolution einer Art auswirkt, schreiben Forscher der Martin-Luther-Universität und des Deutschen Zentrums für integrative Biodiversitätsforschung (iDiv) Halle-Jena-Leipzig in der aktuellen Ausgabe der renommierten Fachzeitschrift "Proceedings of the Royal Society B".

[ mehr ... ]

Einzelhandel: Es gibt zu wenig gesunde Lebensmittel

Egal ob Fleisch-, Milch- oder Eierprodukte: In den Regalen deutscher Einkaufshäuser finden sich nur wenige Lebensmittel, die auch gesund für das Herz sind. Gerade diese Produkte haben einen großen Einfluss auf die Gesundheit des Herzkreislaufsystems. Die Ernährungsindustrie täte gut daran, diesen Sektor zu bedienen: Mit speziell angefertigten Lebensmitteln ließen sich jährlich Milliarden Euro verdienen. Das hat eine Forschergruppe unter Leitung der Martin-Luther-Universität herausgefunden. Ihre Ergebnisse wurden kürzlich in der Fachzeitschrift "Ernährungsumschau" veröffentlicht.

[ mehr ... ]

Studie: Warum Studierende ihre Arbeiten auf die lange Bank schieben

Es liegt nicht nur an den vermeintlich faulen Studierenden, wenn sie ihre Arbeiten nicht rechtzeitig abgeben. Je unkonkreter und unklarer eine Aufgabenstellung formuliert ist, desto eher prokrastinieren die Studierenden. Dozenten könnten dem entgegenwirken, indem sie Aufgaben konkreter gestalten und Studierende gezielt betreuen. Wie beide Seiten besser zusammenarbeiten können, schreiben Psychologen der Universität Halle in der aktuellen Ausgabe des "Journal of Prevention & Intervention in the Community".

[ mehr ... ]

Newsarchiv verlassen

Zum Seitenanfang