Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Newsarchiv: Schafft Wissen. Seit 1502.

Jahr 2018

Physiker aus Halle lassen stabile Perowskitschichten wachsen

Mit kristallinen Perowskit-Zellen lassen sich im Labor hohe Wirkungsgrade erzielen. Bei der kommerziellen Anwendung hapert es aber, weil das Material zu instabil ist und bisher kein industrielles Produktionsverfahren für Perowskite etabliert ist. Physiker der MLU präsentieren in einer Studie einen Ansatz, der dieses Problem lösen könnte. Außerdem beschreiben sie detailliert, wie sich Perowskite bilden und wie sie wieder zerfallen. Die Ergebnisse können künftig bei der Produktion leistungsfähiger Solarzellen helfen.

[ mehr ... ]

Drei Humboldt-Stipendiaten für Forschungsaufenthalte an der Uni Halle

Eine internationale Wissenschaftlerin und zwei Wissenschaftler sind derzeit dank einer Förderung der Alexander von Humboldt-Stiftung für Forschungsaufenthalte an der MLU zu Gast. Die israelische Linguistin Dr. Tania Notarius, der französische Theologe Prof. Dr. Jean-Sébastien Rey und der ukrainische Aramaist Prof. Dr. Dmytro Tsolin erhalten ein Humboldt-Stipendium. Sie forschen am Institut für Bibelwissenschaften der MLU.

[ mehr ... ]

Historiker twittern die Novemberrevolution in Halle

Die Novemberrevolution 1918/19 in Deutschland besiegelte den Untergang des Deutschen Reichs und den Übergang zur Weimarer Republik. Auch Halle gehörte zu den Zentren der Revolution. Über Twitter wollen Studierende der Universität Halle diese bewegte Zeit nacherzählen. Ab 7. November twittert die Gruppe um Historiker Prof. Dr. Patrick Wagner täglich über das politische und alltägliche Leben im damaligen Halle.

[ mehr ... ]

Direkt in Kontakt: Gesprächsformat „Rektorat im Dialog“ startet

Kommunikation und Transparenz sind zentrale Anliegen des Rektorats, das seit dem 1. September im Amt ist. Das gilt nicht nur nach außen: Zur Verbesserung der internen Kommunikation an der halleschen Universität wird deshalb ein neues Gesprächsformat für das Wintersemester ins Leben gerufen: „Rektorat im Dialog“.

[ mehr ... ]   

Hallesche Künstler zu Gast bei den „aula konzerten halle“

Das nächste Konzert der Kammermusikreihe "aula konzerte halle" findet am Montag, 12. November 2018, um 19.30 Uhr in der Aula der Universität Halle statt. Es vereint Künstler, die ihr Studium überwiegend als Absolventen des Instituts für Musik an der MLU mit Auszeichnung abgeschlossen haben. Neben Konzertstücken für Klavier und Gitarre erklingen eine Reihe der berühmtesten Opernarien von Wolfgang Amadeus Mozart bis Sergei Rachmaninow.

[ mehr ... ]

Hallesche Pädagogen eröffnen Forschungsbereich Musiktherapie

Ein neuer Forschungsbereich zur Musiktherapie bei Kindern wird am Montag, 5. November, an der Universität Halle eröffnet. Ziel ist es, mit Hilfe von Musik, Instrumentalspiel, und Gesang die sprachliche Entwicklung von Kindern mit Sprach- und Kommunikationsstörungen zu verbessern. Dafür stehen den Forscherinnen und Forschern moderne Räume mit vielen Instrumenten und moderner Videotechnik zur Verfügung.

[ mehr ... ]

Uni Halle präsentiert Wissenschaftsmagazin „scientia halensis“

Die "scientia halensis", das Wissenschaftsmagazin der Universität Halle, erscheint mit einer neuen und bildstarken Optik. Das Magazin widmet sich in Zukunft schwerpunktmäßig den Themen aus Forschung und Wissenstransfer an der MLU. Titelthema der ersten Ausgabe nach dem Relaunch ist die Proteinforschung in Halle und das neue Charles-Tanford-Proteinzentrum am Weinberg Campus.

[ mehr ... ]

Neuigkeiten

Antimicrobial resistance is on the rise worldwide. This is becoming a problem for infectious diseases like tuberculosis as there are only a few active substances available to combat such diseases. Pharmacists at Martin Luther University Halle-Wittenberg (MLU) have now found a way to increase the efficacy of a common tuberculosis agent while, at the same time, reducing resistance to it. The research group presents its latest developments in the international journal "Molecules".

[ mehr ... ]

Neuigkeiten

Making tumour cells glow: Medical physicists at Martin Luther University have developed a new method that can generate detailed three-dimensional images of the body`s interior. This can be used to more closely investigate the development of cancer cells in the body. The research group presents its findings in "Communication Physics".

[ mehr ... ]

Neuigkeiten

Bumblebees living in the city have genes that differ from those of their relatives in the countryside. Although genetic differences are not major, they nevertheless may influence how well the insects adapt to their habitat. These differences in their genetic makeup are an indication that urban life does impact the evolutionary trajectory of a species, write researchers at Martin Luther University and the German Centre for Integrative Biodiversity Research (iDiv) Halle-Leipzig-Jena in the current issue of the renowned journal "Proceedings of the Royal Society B".

[ mehr ... ]

Bakterien: Proteinforscher entschlüsseln Resistenzmechanismus

Resistenzen gegen Antibiotika nehmen weltweit zu. Um zu verstehen, wie Bakterien immun gegen bisher gut funktionierende Wirkstoffe werden, dringen Wissenschaftler immer tiefer in die molekularen Strukturen in Zellen vor. Einer Forschergruppe der Universität Halle ist es jetzt gelungen, ein für die Antibiotikaresistenz relevantes Membranprotein aus E. coli-Bakterien zu isolieren und seine molekulare Struktur aufzuklären. Mit Hilfe dieser Informationen konnten sie zeigen, wie es dem Bakterium gelingt, sich eines Antibiotikums zu entledigen: durch Ausschleusen des Wirkstoffs.

[ mehr ... ]

Senat der Universität Halle verabschiedet zwei Resolutionen

Der Akademische Senat der Universität Halle hat in seiner Sitzung am 23. Oktober 2018 jeweils einstimmig zwei Resolutionen verabschiedet, die Bezug auf aktuelle, auch in den Medien geführte Debatten nehmen. Die Erklärungen betreffen zum einen den Umgang mit Ehrendoktorwürden, die in der Zeit der Diktaturen des 20. Jahrhunderts an der MLU verliehen wurden, und zum anderen den Umgang mit so genannten Raubjournalen in der Wissenschaft.

[ mehr ... ]

Newsarchiv verlassen

Zum Seitenanfang