Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Newsarchiv
2019
Jan Feb Mär Apr Mai Jun
Jul Aug Sep Okt Nov Dez

2018
Jan Feb Mär Apr Mai Jun
Jul Aug Sep Okt Nov Dez

2017
Jan Feb Mär Apr Mai Jun
Jul Aug Sep Okt Nov Dez

2016
Jan Feb Mär Apr Mai Jun
Jul Aug Sep Okt Nov Dez

Weiteres

Newsarchiv: Schafft Wissen. Seit 1502.

Jahr 2022

Digital Dermatitis: genes influence risk for global cattle disease

Two tiny mutations in the genome of cattle likely cause some animals to be significantly more susceptible to Digital Dermatitis, an extremely painful disease that is widespread in cattle kept indoors. The two candidate genes were discovered by an international team of researchers from the MLU, the University of Göttingen and the University of Wisconsin-Madison in the US. The scientists analysed data from more than 5,000 dairy cows. The findings could help improve the breeding of disease-resistant animals. The results of the study were published in the journal "Frontiers in Genetics".

[ mehr ... ]

Insektenschutz aus dem 3-D-Drucker

Eine neue Möglichkeit für den Insektenschutz haben Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (MLU) entwickelt. Mit Hilfe eines 3-D-Druckers wird ein Insektenschutzmittel zunächst "verkapselt" und in die gewünschte Form gebracht, zum Beispiel einen Fingerring. Dieser kann dann getragen werden und gibt über einen längeren Zeitraum das Mittel frei, das die Mücken vertreiben soll. Über die Arbeit berichtet das Team im "International Journal of Pharmaceutics".

[ mehr ... ]

"Ende gut, alles gut": Universitätsgottesdienste starten am 10. Oktober

Mit dem Semestereröffnungsgottesdienst beginnt am Montag, 10. Oktober 2022, 18 Uhr, in der halleschen Marktkirche die neue Reihe der Universitätsgottesdienste der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg. Sie steht im Wintersemester 2022/23 unter dem Titel "Ende gut, alles gut".

[ mehr ... ]

Kreislaufwirtschaft in der Chemie: Universität Halle an neuem Großforschungszentrum beteiligt

Im Mitteldeutschen Revier entsteht in den nächsten Jahren mit dem "Center for the Transformation of Chemistry" (CTC) ein neues Großforschungszentrum. Das gab Bundesforschungsministerin Bettina Stark-Watzinger heute gemeinsam mit den Ministerpräsidenten Dr. Reiner Haseloff und Michael Kretschmer bekannt. Das Zentrum soll den Strukturwandel in Mitteldeutschland nach dem Kohleausstieg entscheidend mitgestalten und neue Perspektiven für die Region eröffnen. Auch die MLU bringt sich gemeinsam mit der Universität Leipzig in das neue Großprojekt ein.

[ mehr ... ]

Ostdeutschland: Bessere Bildungschancen für Jugendliche aus Einwandererfamilien

Jugendliche aus Einwandererfamilien besuchen in Ostdeutschland deutlich häufiger das Gymnasium als im Westen. Ihr Anteil liegt mit 56 Prozent sogar deutlich über dem von Gleichaltrigen, deren Eltern in Deutschland geboren wurden – hier sind es rund 45 Prozent. Das zeigt eine repräsentative Auswertung zur Bildungssituation von jungen Menschen, die unter Leitung der MLU durchgeführt wurde. Im Westen lernen gerade einmal 28 Prozent der Jugendlichen aus Einwandererfamilien am Gymnasium.

[ mehr ... ]

A history of rye: How early farmers made plants genetically less flexible

Over the course of many thousands of years, humans turned rye into a cultivated plant. In doing so, they have considerably limited its genetic flexibility. Today, wild rye not only has a more diverse genetic make-up, it is able to recombine this more freely than its domesticated cousins. A research team led by Martin Luther University Halle-Wittenberg (MLU) and the Leibniz Institute of Plant Genetics and Crop Plant Research (IPK) has demonstrated this in a new study published in the scientific journal "Molecular Biology and Evolution". The results also explain why cultivated rye is less resistant than wild species to developments such as climate change.

[ mehr ... ]

Mitteldeutscher Unibund: Born Global Startup Festival 2022 findet vom 11. bis 13. Oktober in Halle statt

Das Born Global Startup Festival ist das englischsprachige Event für die global denkende Startup-Community in Mitteldeutschland und findet in diesem Jahr vom 11. bis 13. Oktober 2022 in Halle statt. Das hybride Festival soll den Austausch vor Ort und auch die Einbindung internationaler Startups und Experten mit dem Schwerpunkt Ostasien ermöglichen. Das Programm bietet einen Themen- und Formatmix mit dem Fokus auf "Sciencepreneurship" und internationale Märkte. Organisiert wird es vom "International Startup Campus", einem Verbundprojekt des mitteldeutschen Universitätsbundes.

[ mehr ... ]

Matheunterricht: Mehr Sprechen fördert das Verstehen

Nicht mehr Rechnen, sondern mehr Reden kann Schülerinnen und Schülern dabei helfen, ihre Mathekenntnisse zu verbessern. Gestalten Lehrkräfte den Unterricht so, dass mathematische Ideen häufiger diskutiert und begründet werden sollen, profitieren Schülerinnen und Schüler auf allen Leistungsniveaus davon. Das zeigt eine neue Studie mit knapp 600 Kindern und Jugendlichen, die von einem Team der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (MLU), der Technischen Universität Dortmund und des Leibniz-Instituts für die Pädagogik der Naturwissenschaften und Mathematik (IPN) durchgeführt wurde.

[ mehr ... ]

Millionenförderung für Entwicklung neuer RNA-Wirkstoffe gegen Pflanzenschädlinge

Für die Arbeit an neuartigen, umweltschonenden Pflanzenschutzmitteln stellt das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) einem Forschungsteam der Uni Halle mehr als 1,2 Millionen Euro zur Verfügung. Auf der Basis kleiner RNA-Moleküle sollen Schädlinge gezielt bekämpft werden. Dass die Technik grundsätzlich funktioniert, konnten die MLU-Forschenden bereits für Pflanzenviren zeigen. Mit der neuen Förderung soll das Verfahren nun auf Schadinsekten und Pilze erweitert und seine Marktfähigkeit überprüft werden. Im Erfolgsfall ist auch eine Firmengründung geplant.

[ mehr ... ]

So spart die MLU Energie

Seit dem 1. September gilt die Verordnung zur Sicherung der Energieversorgung über kurzfristig wirksame Maßnahmen (EnSikuMaV) der Bundesregierung. Diese Verordnung enthält Vorgaben für Maßnahmen zur Energieeinsparung, die auch für die Universität Halle als öffentliche Einrichtung gelten. Auf einer Sonderseiten sind die daraus abgeleiteten Maßnahmen zusammengefasst. Eine transparente Aufschlüsselung des Energieverbrauchs und der an der MLU verwendeten Energieträger ist ebenfalls hinterlegt.

[ mehr ... ]

Bernd Göbel und die Wissenschaft: Ausstellung von Universität Halle und Leopoldina

Dem vielfältigen Wirken des renommierten Bildhauers und Medailleurs Bernd Göbel widmet sich eine gemeinsame Sonderausstellung der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg und der Nationalen Akademie der Wissenschaften – Leopoldina. Im Zentrum stehen dabei die Medaillen Göbels, die im Auftrag wissenschaftlicher Einrichtungen entstanden sind. Die Schau ist ab Mittwoch, 28. September, in der Kustodie im Löwengebäude der MLU zu sehen.

[ mehr ... ]

Universität Halle begrüßt neue Studierende mit Orientierungswoche

Die MLU heißt ihre neuen Studierenden vom 4. bis 7. Oktober 2022 mit den Zentralen Orientierungstagen willkommen. Höhepunkt der Woche ist die Immatrikulationsfeier am Freitag von 10 bis 15 Uhr auf dem Uniplatz. Die Universität stellt sich ab 12 Uhr beim "Ersti-Talk" in Form einer Gesprächsrunde auf der Bühne vor dem Audimax vor.

[ mehr ... ]   

Newsarchiv verlassen

Zum Seitenanfang