Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Deutschland Stipendium: Bild Studium

Kontakt

Für Förderer: Katrin Rehschuh, Leiterin Stabsstelle Rektorat

Telefon: 0345 55 21002
Telefax: 0345-55 27075

Universitätsring 10
06108 Halle

Yvonne Hellwig-Laich, Abteilung 1 Studium und Lehre

Telefon: 0345 55 21356
Telefax: 0345 55 27608

Raum 8
Barfüßer Straße 17, 2. Etage
06108 Halle (Saale)

Weiteres

Login für Redakteure

Wir sind dabei

Folgende Unternehmen, Einrichtungen und Privatpersonen fördern die Deutschlandstipendien an der Martin-Luther-Universität:

Übersicht

Private Förderer

Dr. Thomas Johannes Degen

Foto Dr. Thomas Johannes Degen

Foto Dr. Thomas Johannes Degen


Dr. Frank Dreihaupt

Foto Dr. Frank Dreihaupt

Foto Dr. Frank Dreihaupt

Als ehemaliger Präsident der Zahnärztekammer Sachsen-Anhalt pflege ich schon seit mehr als zwei Jahrzehnten eine sehr enge Beziehung zur MLU Halle-Wittenberg und hier speziell zur Universitäts-Zahnklinik. Da mir die Förderung des zahnmedizinischen und wissenschaftlichen Nachwuchses sehr am Herzen liegt, möchte ich mich auch als Privatperson in der Förderung desselben engagieren. Ich denke, dass wir nicht zuletzt auch durch Bereitstellung finanzieller Mittel für Studenten das Bild Sachsen-Anhalts und seiner Wissenschaftslandschaft positiv beeinflussen können.


Prof. Dr. Ursula Hirschfeld


Dr. med. dent. Carsten Hünecke


Prof. Dr. Dr. Wolfgang Lassmann


Gerald Perschke

Foto Gerald Perschke

Foto Gerald Perschke

Das Wichtigste, was Sie über das Deutschlandstipendium wissen sollten, ist: es ist ganz einfach, sich dafür zu entscheiden. Schlagworte wie Bildungsstandort Deutschland, Investition in die Zukunft, Nachwuchsförderung, Engagement sind dabei durchaus hilfreich - aber keine Bedingung. Sie können es auch aus ganz persönlichem Antrieb tun. Für mich ist es eine wunderbare Chance, etwas zurückzugeben.


Carl-Friedrich Wentzel


Carl-Stefan Wentzel


Drei weitere anonyme Förderer


Einrichtungen

apoBank-Stiftung

Logo apoBankStiftung

Logo apoBankStiftung

Ulrich Sommer, apoBank-Stiftung

Ulrich Sommer, apoBank-Stiftung

Ulrich Sommer, Vorsitzender Stiftungsvorstand:

„Die Zukunftsfähigkeit des deutschen Gesundheitswesens zu unterstützen ist für die apoBank-Stiftung von großer Bedeutung - damit einhergehend liegt uns besonders die Nachwuchsförderung am Herzen. Um diesen Stiftungsauftrag zu erfüllen, fördern wir das Deutschlandstipendium an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg. Wir freuen uns sehr, angehenden Heilberuflern mit diesem Stipendium die Möglichkeit zu geben, sich auf das Studium zu konzentrieren, um später einen idealen Einstieg in ihr Berufsleben zu finden.“


Bistum Magdeburg

Logo des Bistum Magdeburg

Logo des Bistum Magdeburg

"Das Bistum Magdeburg fördert gerne Studenten, die schon längere Zeit Spitzenleistungen im Fach katholische Theologie erbringen. Zugleich bekunden wir so unsere Verbundenheit mit der Universität und dem „Institut für Katholische Theologie und ihre Didaktik“. Glaube und Wissenschaft gehören zusammen. Das Institut leistet dabei in unserer Region fächerübergreifend einen wichtigen Beitrag."


Evangelische Landeskirche Anhalts

Logo der Evangelischen Landeskirche Anhalts

Logo der Evangelischen Landeskirche Anhalts

Kirchenpräsident Joachim Liebig

Kirchenpräsident Joachim Liebig

"Die Evangelische Landeskirche Anhalts engagiert sich im Rahmen des Deutschland-Stipendiums, um besonders qualifizierten Studierenden ein besseres Lernen und Leben in ihrer Studienzeit zu ermöglichen. Dabei liegt uns nicht nur die Förderung des theologischen Nachwuchses am Herzen, wir unterstützen gerne auch Studierende anderer Fachrichtungen, etwa im Bereich der Erziehungs- oder der Rechtswissenschaften. Ziel ist dabei auch, den Blick auf Kirche und ihre Arbeit fächerübergreifend zu weiten. Nicht weniger wichtig ist für uns die traditionell gute Zusammenarbeit mit der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg."


Evangelische Kirche in Mitteldeutschland

Logo der Evangelische Kirche in Mitteldeutschland

Logo der Evangelische Kirche in Mitteldeutschland


FSA e.V. München

Logo des FSA e. V. München

Logo des FSA e. V. München

Jürgen Frasch 1. Vorstandsvorsitzender

Jürgen Frasch 1. Vorstandsvorsitzender

Jürgen Frasch, 1. Vorsitzender des FSA e. V.: „Die Förderung des Berufsnachwuchses ist ein wichtiges Thema für die Zukunft der Apotheke. Deshalb engagiert sich der FSA e. V. als eine der größten Interessensgemeinschaften im Apothekenmarkt mit der Vergabe eines Deutschlandstipendiums für den pharmazeutischen Nachwuchs.“


Industrie- und Handelskammer Halle-Dessau

Logo der IHK Industrie-und Handelskammer Halle-Dessau

Logo der IHK Industrie-und Handelskammer Halle-Dessau

Carola Schaar IHK-Präsidentin

Carola Schaar IHK-Präsidentin

IHK-Präsidentin Carola Schaar: „Die so genannte "Stipendienkultur" ist in Deutschland deutlich weniger ausgeprägt als in anderen Ländern. Deshalb ist die Initiative des Deutschlandstipendiums sehr begrüßenswert. Wir fördern damit eine Gesellschaft, in der die Begabten und Fleißigen leichter aufsteigen können. Auch bei den Akademikern werden wir in Zukunft eine noch größere Fachkräftelücke zu spüren bekommen. Deshalb ist es wichtig, jungen Menschen zu signalisieren, dass wir sie brauchen. Und Unternehmen wollen wir zeigen, dass es sich lohnt, in Bildung und Ausbildung zu investieren.“


Institut für Unternehmensforschung und Unternehmensführung an der MLU e.V.

Logo des IfU Institut für Unternehmensforschung und Unternehmensführung an der MLU e.V.

Logo des IfU Institut für Unternehmensforschung und Unternehmensführung an der MLU e.V.

Vorstand IfU (v.r.n.l.): Prof. Dr. Dr. h.c. Ralf-Michael Ebeling, Prof. Dr. Bernd Redlich, PD Dr. Axel Stolze

Vorstand IfU (v.r.n.l.): Prof. Dr. Dr. h.c. Ralf-Michael Ebeling, Prof. Dr. Bernd Redlich, PD Dr. Axel Stolze

"Zu den satzungsgemäßen Aufgaben des Ifu an der MLU e.V. gehört auch die Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses. Die Mitgliederversammlung unseres Institutes hat deshalb beschlossen, dass wir auch Mittel für mehrere Deutschlandstipendien bereitstellen. Da wir der Meinung sind, dass exzellente Nachwuchswissenschaftler unabhängig von ihrer Fachrichtung gefördert werden sollten, haben wir diese Mittel unkonditioniert zur Verfügung gestellt. Wir freuen uns, dass die Wirkung unserer Fördermaßnahme durch die Beteiligung der Bundesregierung an dem Stipendienprogramm verdoppelt wird und dass die Martin-Luther-Universität, deren An-Institut wir sind, durch die Vergabe möglichst vieler Deutschlandstipendien für Studierende noch attraktiver wird."


Martin-Luckner-Stiftung

Logo der Martin-Luckner-Stiftung

Logo der Martin-Luckner-Stiftung


Rotary Club Halle/Saale

Logo Rotary Club Halle (Saale)

Logo Rotary Club Halle (Saale)

Rotary ist ein weltweites Netzwerk und vereint Persönlichkeiten aus allen Kontinenten, Kulturen und Berufen, um weltweit Dienst an der Gemeinschaft zu leisten. Im Rotary Club Halle/Saale, einer der ältesten Clubs in Mitteldeutschland, engagieren sich Männer und Frauen in vielen regionalen und globalen Projekten. Sie unterstützen auch regelmäßig das Deutschlandstipendium an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg.  


Saalesparkasse Halle

Logo der Saalesparkasse

Logo der Saalesparkasse


Stiftung für Nephrologie, Düsseldorf

Logo Stiftung für Nephrologie

Logo Stiftung für Nephrologie

Dr. Michael Daschner (Vorstandsvorsitzender)

Dr. Michael Daschner (Vorstandsvorsitzender)

Die Stiftung für Nephrologie, gegründet vom Verband Deutsche Nierenzentren (DN) e.V., möchte jungen Studierenden einen Einblick in die Nephrologie bieten, die vielfältigen beruflichen Möglichkeiten einschließlich einer Tätigkeit in der eigenen Praxis aufzeigen und Unterstützungsmöglichkeiten durch unser Netzwerk anbieten.


Universitätsklinikum Halle (Saale)

Logo des Universitätsklinikums Halle (Saale) - UKH

Logo des Universitätsklinikums Halle (Saale) - UKH

Foto PD Dr. Thomas Klöss

Foto PD Dr. Thomas Klöss

Ärztliche Direktor des Universitätsklinikums Halle (Saale) PD Dr. Thomas Klöss: "Wir wollen dazu beitragen, dass die medizinische Versorgung in Sachsen-Anhalt auch in den kommenden Jahren gesichert ist. Daher unterstützen wir Studierende der Medizinischen Fakultät aus allen drei Studiengängen (Medizin, Zahnmedizin, Gesundheits- und Pflegewissenschaft). Mit dieser Nachwuchsförderung wollen wir zum Beispiel Studierenden ermöglichen, bereits im Studium mit einer Promotion zu beginnen. Und wir hoffen natürlich, dass wir die Absolventinnen und Absolventen an Halle und Sachsen-Anhalt binden können."


Vereinigung der Freunde und Förderer der Martin-Luther-Universität
Halle-Wittenberg e.V.

Dr. Ralf-Torsten Speler Präsident VFF e.V.

Dr. Ralf-Torsten Speler Präsident VFF e.V.

VFF e.V.: „Fachliche Kompetenz und soziales Engagement- diese Entscheidungskriterien in Kombination haben uns dazu bewogen, als Deutschlandstipendiengeber zu agieren. Seit dem Sommersemester 2012 engagieren wir uns beim Deutschlandstipendium und versprechen, dies auch weiterhin zu tun und somit möglichst vielen künftigen Leistungsträgern unserer Gesellschaft finanzielle Unterstützung im Studium zu gewähren.“


weinberg campus e.V.


Zahnärztekammer Sachsen-Anhalt

Logo der Zahnärztekammer Sachsen-Anhalt

Logo der Zahnärztekammer Sachsen-Anhalt

Dr. Carsten Hünecke, Präsident Zahnärztekammer Sachsen-Anhalt

Dr. Carsten Hünecke, Präsident Zahnärztekammer Sachsen-Anhalt

Dr. Carsten Hünecke, Präsident der Zahnärztekammer Sachsen-Anhalt:
"Bereits seit 2013 unterstützt die Zahnärztekammer Sachsen-Anhalt Studenten der Zahnmedizin an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg im Rahmen des Deutschlandstipendiums. Als Vertreterin des Berufsstandes liegt uns sehr an der Förderung und Sicherung des Berufsnachwuchses im Land. Wir halten dieses Stipendium für eine sehr gute Möglichkeit, frühzeitig den Start in die berufliche Karriere zu begleiten."


Unternehmen

AMEOS Krankenhausgesellschaft Sachsen-Anhalt mbH

Logo AMEOS Krankenhausgesellschaft Sachsen-Anhalt mbH

Logo AMEOS Krankenhausgesellschaft Sachsen-Anhalt mbH

Werden auch Sie Teil der AMEOS Gruppe und leben mit uns die Mission: „Wir arbeiten für Ihre Gesundheit“. Sie zählt damit zu den wichtigen Gesundheitsversorgern im deutschsprachigen Raum. Die AMEOS Gruppe sichert den Erhalt und die Weiterentwicklung von Krankenhäusern und Gesundheitseinrichtungen. Sie steht damit ein für eine starke regionale Gesundheitsversorgung, auch in ländlichen Gebieten. In unseren 80 Einrichtungen - Krankenhäusern, Poliklinika, Pflege- und Eingliederungseinrichtungen sorgen bereits 13.000 Mitarbeitende für das Wohlergehen unserer Patienten und Bewohner. Bei AMEOS sind Leben und Gesundheit in guten Händen. Wichtige Kompetenzen werden gruppenweit und regional gebündelt – davon profitieren die Mitarbeitenden an den Standorten – die sich bestmöglich auf ihre medizinischen und pflegerischen Aufgaben konzentrieren können. Denn gemeinsames Ziel ist es, neue Maßstäbe in Medizin und Pflege zu setzen.


AXA/DBV Versicherungen Generalvertreter Axel Schurath

Logo AXA/DBV Versicherungen

Logo AXA/DBV Versicherungen

Foto Axel Schurath Generalvertreter der AXA / DBV

Foto Axel Schurath Generalvertreter der AXA / DBV

Axel Schurath, Generalvertreter der AXA / DBV Versicherungsgesellschaften: "Mit dem Deutschlandstipendium unterstützen wir gezielt Studierende, die bereit sind, zusätzlich Verantwortung zu übernehmen. Ein besonderes Augenmerk liegt dabei bei der Förderung von BWL/VWL-Studenten sowie zukünftiger Juristen, Ärzte und Lehrer. Wir wollen damit Studierende  motivieren, sich frühzeitig besonderen Aufgaben zu stellen und dabei ihren höheren Einsatz honorieren. Unsere Stipendiaten unterstützen wir ebenfalls dabei, sich durch frühzeitigen Kontakt zur Berufswelt auf Ihre zukünftige Tätigkeit vorzubereiten. Unsere Förderung verstehen wir dabei auch als Beitrag zur Sicherung des Bildungsstandortes Deutschland sowie zur Entwicklung der Region Halle (Saale)."


Carl-von-Basedow Klinikum Saalekreis gGmbH

Logo Carl-von-Basedow Klinikum gGmbH

Logo Carl-von-Basedow Klinikum gGmbH


construktiv GmbH, Bremen

Logo construktiv GmbH

Logo construktiv GmbH


Dell GmbH

Logo der Dell Halle GmbH

Logo der Dell Halle GmbH


Deutsche Anwalt- und Notar-Versicherung (DANV) – Sonderabteilung der ERGO Lebensversicherung AG

Logo der DANV Deutsche Anwalt-und Notar-Versicherung AG

Logo der DANV Deutsche Anwalt-und Notar-Versicherung AG

Peter Dümpelmann Geschäftsführender Direktor

Peter Dümpelmann Geschäftsführender Direktor

Peter Dümpelmann, Geschäftsführender Direktor: „Ein gutes Timing ist heute wichtiger denn je. Denn die Studierenden sind immer mehr von Vorlesungen, Seminaren, Hausarbeiten und Klausurterminen gejagt. Dabei zu fördern, zu unterstützen, zu helfen: für die DANV ist das mehr als nur ein formales Bekenntnis. Durch ihre Hilfseinrichtung, die „Elze-Hilfe“, ist dies vielmehr eine gelebte und umgesetzte Philosophie. So ist gerade die Förderung des Nachwuchses im Bereich der Rechtswissenschaften ein zentrales Anliegen, dem die DANV ein besonderes Augenmerk widmet. Und in dem sie sich auch an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg erfolgreich und anerkannt seit Jahren engagiert. In der Überzeugung und im Bewusstsein, dass nur Gutes letztendlich zu Gutem führen kann!"


DÖGEL GmbH

Logo Dögel GmbH

Logo Dögel GmbH

Matthias Dögel, Geschäftsführer

Matthias Dögel, Geschäftsführer

Als eines der führenden Technologieunternehmen Mitteldeutschlands engagieren wir uns seit Jahren aktiv im Bereich der digitalen Bildung um junge Menschen im Umgang mit Web, IT und Medien zu stärken. Unser Ziel ist eine digital-gestützte und wachstumssichere deutschen Wirtschaft. Dafür ebnen wir durch unser Leistungsportfolio als Digitalisierungsdienstleister anderen Unternehmen ihren Weg in die digitale Zukunft. Software-, Community Plattform- und IoT-Entwicklungen voranzubringen, ist eine weitere Kompetenz, um der regionalen deutschen Wirtschaft zum Fortschritt und zur Innovationsfähigkeit zu helfen. Ebenso wichtig ist es uns, Studierenden Zeit und finanzielle Sicherheit für Ihre berufliche und intellektuelle Bildung für einen optimalen Weg zur Fachkraft zu ermöglichen. Dazu gehört auch eine individuelle, ideelle Förderung im Bereich
Digitalkompetenzen und die Möglichkeit praktischer Arbeitserfahrungen in unserem Haus zu sammeln. So leisten wir auch im Rahmen der Partnerschaften mit der MLU einen weiteren Beitrag zur
Entwicklung einer digital-gestützten Wirtschaft im Land Sachsen-Anhalt.


Gegenbauer Services GmbH

Logo Gegenbauer Holding SE & Co. KG

Logo Gegenbauer Holding SE & Co. KG


Gesellschaft für Wohn- und Gewerbeimmobilien
Halle-Neustadt mbH (GWG)

Logo der GWG

Logo der GWG


Gesundheitszentrum Bitterfeld-Wolfen gGmbH

Logo der Gesundheitszentrum Bitterfeld-Wolfen gGmbH

Logo der Gesundheitszentrum Bitterfeld-Wolfen gGmbH

Foto Norman Schaaf

Foto Norman Schaaf

Geschäftsführer Norman Schaaf: "Das Gesundheitszentrum Bitterfeld/Wolfen, als Akademisches Lehrkrankenhaus der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, bietet interessierten Medizinstudenten optimale Möglichkeiten erste berufliche Erfahrungen in den hochmodernen Fachabteilungen unseres Klinikums zu sammeln.

Es ist uns nicht nur eine Freude sondern zugleich auch Verantwortung, durch die Unterstützung eines Deutschlandstipendiaten einen Beitrag zur Förderung des akademischen medizinischen Nachwuchses zur optimalen Versorgung der Patienten in der Zukunft zu leisten. Damit verbunden ist sicherlich auch die Hoffnung, junge Ärzte für die Region Bitterfeld/Wolfen zu gewinnen."


GISA GmbH

Logo Gisa GmbH

Logo Gisa GmbH

„Als eines der erfolgreichsten IT-Unternehmen Mitteldeutschlands liegt uns die Förderung von Nachwuchskräften besonders am Herzen. Häufig verlassen Fachkräfte unsere Region nach dem Studium. Know-how fließt ab, weil Unternehmen und Absolventen nicht zueinander finden. Mit dem Deutschlandstipendium haben wir die Chance, qualifizierte Spitzenkräfte schon frühzeitig an uns zu binden. Nach einem erfolgreichen Studium bieten wir den Absolventen die besten Voraussetzungen für einen gelungenen Karrierestart.“


GP Günter Papenburg AG, Halle

Logo der GP Papenburg AG

Logo der GP Papenburg AG


Hallesche Wohnungsgesellschaft mbH

Logo der Halleschen Wohnungsgesellschaft mbH

Logo der Halleschen Wohnungsgesellschaft mbH


IT SONIX custom development GmbH

Logo IT SONIX custom development GmbH

Logo IT SONIX custom development GmbH


Kaolin- und Tonwerke Salzmünde GmbH


KATHI Rainer Thiele GmbH

Logo der Kathi Rainer Thiele GmbH

Logo der Kathi Rainer Thiele GmbH

Marco Thiele Geschäftsführer

Marco Thiele Geschäftsführer

Marco Thiele, Geschäftsführer der KATHI Rainer Thiele GmbH: "Die Suche nach qualifiziertem Nachwuchs gestaltet sich immer schwieriger. Nicht zuletzt aus diesem Grund unterstützt und fördert KATHI seit vielen Jahren zukünftige Fachkräfte. Das Deutschlandstipendium der MLU bietet uns die Möglichkeit, die Ausbildung potentieller Führungskräfte gezielt zu unterstützen und die Zukunft der Branche aktiv mitzugestalten."


Dipl. Kaufmann Peter Krüger HORBACH

Logo Horbach

Logo Horbach

Dipl. Kfm. Peter Krüger, Selbständiger Handelsvertreter für HORBACH Wirtschaftsberatung GmbH

Dipl. Kfm. Peter Krüger, Selbständiger Handelsvertreter für HORBACH Wirtschaftsberatung GmbH

Warum bin ich Förderer geworden? Wir arbeiten seit vielen Jahren eng mit den Studenten der Universität Halle und deren Institutionen zusammen. Das Deutschlandstipendium ist für mich eine besondere Art der Wertschätzung dieser Zusammenarbeit.


Martha-Maria Krankenhaus Halle-Dölau gGmbH

Logo der Martha-Maria Krankenhaus Halle-Dölau gGmbH

Logo der Martha-Maria Krankenhaus Halle-Dölau gGmbH

"Das Krankenhaus Martha-Maria Halle-Dölau unterstützt das Deutschlandstipendium, um die Weltoffenheit des Krankenhaus-trägers des Diakoniewerkes Martha-Maria der Evangelisch-methodistischen Kirche und der Stadt Halle zu unterstreichen. Die Zeit des Studiums ist geprägt durch viele Eindrücke, Wissens- und Erkenntnisgewinn und Persönlichkeitsentwicklung. Der Studienort ist damit meistens mit vielen positiven Erinnerungen für das ganze Leben verbunden. Durch die Unterstützung eines Studenten hoffen wir, dass solche positiven Eindrücke unserer Stadt, unseres Landes und unserer Sprache in die Welt getragen werden".


Mibe Arzneimittel GmbH

Logo der Mibe GmbH

Logo der Mibe GmbH


Navigo Proteins GmbH

Dr. Ulrich Haupts Geschäftsführer

Dr. Ulrich Haupts Geschäftsführer

"Navigo Proteins GmbH (vormals Scil Proteins GmbH) muss als biopharmazeutisches Unternehmen höchsten Qualitätsansprüchen sowohl in der pharmazeutischen Forschung als auch in der Wirkstoffproduktion gerecht werden.
Mit der Unterstützung des Deutschlandstipendiums an der MLU leisten wir einen kleinen Beitrag zur Bildung und Bindung von Exzellenz in der regionalen Wissenschaft - Für uns ein wichtiger Baustein zur Schaffung eines Umfeldes, das uns wettbewerbsfähig hält."


Pescher Beteiligungen GmbH & Co. KG

Logo Pescher Beteiligungen GmbH & Co KG

Logo Pescher Beteiligungen GmbH & Co KG


Relaxdays GmbH

Relaxdays GmbH

Relaxdays GmbH

Martin Menz, Geschäftsführer

Martin Menz, Geschäftsführer

"Als E-Commerce-Unternehmen aus Halle hat Relaxdays die Pflicht seine Heimat zu unterstützen. Einsatz und Bildung war schon immer unser Schlüssel zum Erfolg. Hier unterstützen wir junge Menschen auf ihrem Bildungsweg. Wir freuen uns auf viele Talente in unserer Region."


Serumwerk Bernburg AG

Logo der Serumwerk Bernburg AG

Logo der Serumwerk Bernburg AG

Dr. Jan Lukowczyk, Vorstand Serumwerk Bernburg AG

Dr. Jan Lukowczyk, Vorstand Serumwerk Bernburg AG

Dr. Jan Lukowczyk, Vorstand Serumwerk Bernburg AG:
„Für uns als mittelständisches pharmazeutisches Unternehmen mit einer über 60-jährigen Tradition in der Entwicklung und Produktion von Arzneimitteln, Medizinprodukten und Wirkstoffen ist die Nachwuchs-kräftesicherung ein wichtiger Baustein zum Erhalt unserer Wettbewerbsfähigkeit. Aufgrund der engen Kooperation der Serumwerk Bernburg AG mit der MLU fördern wir gern im Rahmen des Deutschlandstipendiums gezielt qualifizierte Nachwuchskräfte aus den Bereichen Chemie und Pharmazie. So können wir uns als potentieller Arbeitgeber präsentieren, die Attraktivität unseres Wirtschaftsstandortes herausstellen und somit einer Abwanderung von Fachkräften entgegenwirken.“


SKW Stickstoffwerke Piesteritz GmbH

Logo der SKW Stickstoffwerke Piesteritz GmbH

Logo der SKW Stickstoffwerke Piesteritz GmbH

Eberhard Hinder Zentralbereichsleiter Personalwesen

Eberhard Hinder Zentralbereichsleiter Personalwesen

"Mit dem Deutschland-Stipendium wollen wir unser Engagement für den Nachwuchs zum Ausdruck bringen. SKW Piesteritz braucht in den nächsten Jahren gut ausgebildete Fachkräfte, da uns die veränderte Altersstruktur der Belegschaft und der Nachwuchskräftemangel vor neue Herausforderungen stellt. Hervorragende Mitarbeiter in der Forschung, Technik und Produktion sind jedoch die Grundlage unseres Erfolgs. Deshalb sehen wir im Deutschland-Stipendium die einmalige Chance nicht nur kluge Köpfe zu fördern, sondern auch junge Talente frühzeitig für unser Unternehmen als attraktiven Arbeitgeber zu begeistern."


Stadtwerke Halle GmbH

Logo der Stadtwerke Halle GmbH

Logo der Stadtwerke Halle GmbH

Matthias Lux Vorsitzender Geschäftsführer

Matthias Lux Vorsitzender Geschäftsführer

Matthias Lux, Vorsitzender der Geschäftsführung: "Hochqualifizierter Nachwuchs ist ein wichtiges Kriterium für die Zukunftsfähigkeit eines Unternehmens. Die Stadtwerke Halle investieren deshalb Kraft in viele Facetten der Nachwuchsförderung. Das lohnt sich besonders dann, wenn sich Partner vor Ort finden, die Fachkräfte an die Region binden, damit sie nach ihrem Studium hier bleiben. Das Deutschlandstipendium ist deshalb für uns ein wichtiger Weg, die Stadt Halle und unsere Region attraktiv zu machen."


Volksbank Halle (Saale) eG


Wacker Chemie AG

Logo Wacker Chemie AG

Logo Wacker Chemie AG

Die Wacker Chemie AG fördert das Deutschlandstipendium, um damit engagierte und exzellente Studenten zu unterstützen. Damit geben wir ihnen die Möglichkeit, ihr Engagement und ihre Verantwortungsübernahme auch während des Studiums fortzusetzen. Gleichzeitig eröffnen wir unseren Stipendiaten frühzeitig Einblicke in das Unternehmen und bieten die Möglichkeit, als Werkstudent, Praktikant oder Hochschulabsolvent in unserem Unternehmen tätig zu werden.


Wohn-Centrum Lührmann

Logo Wohn-Centrum Lührmann

Logo Wohn-Centrum Lührmann

Kornelia Lührmann und Clemens Cord Lührmann (v. l. n. r.)

Kornelia Lührmann und Clemens Cord Lührmann (v. l. n. r.)

Geschäftsführer Clemens Cord Lührmann: "Mit dem Beitrag zum Deutschlandstipendium möchten wir eine Vorbildfunktion erfüllen. Wir möchten andere Unternehmen dazu ermutigen, in Bildung zu investieren um den Fachkräftemangel in Deutschland zu reduzieren. Mit der Schaffung von guten Lernbedingen und dem Ansporn zu Spitzenleistungen gehen wir einen Schritt in die richtige Richtung."

Zum Seitenanfang