Martin Luther University Halle-Wittenberg

Newsarchiv
2020
Jan Feb Mar Apr May Jun
Jul Aug Sep Oct Nov Dec

2018
Jan Feb Mar Apr May Jun
Jul Aug Sep Oct Nov Dec

2017
Jan Feb Mar Apr May Jun
Jul Aug Sep Oct Nov Dec

2016
Jan Feb Mar Apr May Jun
Jul Aug Sep Oct Nov Dec

Further settings

Newsarchiv: Creating knowledge since 1502

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 next

Jahr 2020

Kryoelektronenmikroskopie: Hochauflösende Bilder mit günstiger Technik

Mit einem Standard-Kryoelektronenmikroskop erzielen Biochemiker der Universität Halle erstaunlich gute Aufnahmen, die mit denen weit teurerer Geräte mithalten können. Es ist ihnen gelungen, die Struktur eines Eisenspeicherproteins fast bis auf Atomebene aufzuklären. Die Ergebnisse wurden in der Fachzeitschrift "PLOS ONE" veröffentlicht.

[ more ... ]

Nutrients in microalgae: an environmentally friendly alternative to fish

Microalgae could provide an alternative source of healthy omega-3 fatty acids for humans while also being more environmentally friendly to produce than popular fish species. This is the result of a new study by scientists from Martin Luther University Halle-Wittenberg (MLU). The study was recently published in the "Journal of Applied Phycology" and offers an initial indication of the environmental effects of producing microalgae in Germany.

[ more ... ]

Spintronics: Faster data processing through ultrashort electric pulses

Physicists at Martin Luther University Halle-Wittenberg (MLU) and Lanzhou University in China developed a simple concept that could improve significantly magnetic-based data processing. Using ultrashort electric pulses in the terahertz range, data can be written, read and erased very quickly. This would make data processing faster, more compact and energy efficient. The researchers confirmed their theory by running complex simulations and the results were published in the journal "NPG Asia Materials".

[ more ... ]

Nährstoffe aus Mikroalgen: eine umweltfreundliche Alternative zu Fisch

Mikroalgen könnten eine alternative Quelle für die gesunden Omega-3-Fettsäuren in der menschlichen Ernährung sein – und das umweltfreundlicher als beliebte Fischarten. Das zeigt eine neue Studie von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern der Universität Halle. Die Studie erschien kürzlich in der Fachzeitschrift "Journal of Applied Phycology" und gibt erste Hinweise auf die zu erwartenden Umwelteffekte, wenn Mikroalgen in Deutschland produziert würden.

[ more ... ]

Deutschlandstipendium: Bewerbung bis zum 24. Juli 2020

Zum Wintersemester 2020/21 vergibt die Universität Halle wieder Deutschlandstipendien. Studierende sowie Studienbewerberinnen und -bewerber können sich bis zum 24. Juli online bewerben. Das Stipendium in Höhe von 300 Euro pro Monat wird in der Regel für zwei Semester vergeben.

[ more ... ]

Glaube und Unglaube: Gottesdienst zum Semesterabschluss in der Moritzkirche

Der Semesterabschlussgottesdienst der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (MLU) findet am kommenden Mittwoch, 15. Juli 2020, um 18 Uhr in der Moritzkirche zu Halle statt. Er ist damit der einzige Universitätsgottesdienst, der in diesem Sommersemester in Präsenz gehalten wird. Die Predigt hält Prof. Dr. Daniel Cyranka, Dekan der Theologischen Fakultät der MLU. Unter Beachtung der nötigen Abstandsregeln können in der Moritzkirche nach Anmeldung 60 Personen an dem ökumenischen Gottesdienst teilnehmen.

[ more ... ]

Was darf Citizen Science?

Forschung findet nicht nur in Laboren von Universitäten oder Instituten statt. Auch Laien führen eigene Studien durch und experimentieren zum Beispiel mit modernen biowissenschaftlichen Methoden. Das geht bis hin zu privaten Gentherapien. Was Privatpersonen dürfen und was nicht, ist dabei nicht immer komplett geregelt. Außerdem ist vielen Bürgerforscherinnen und -forschern die Rechtslage gar nicht bekannt. Der Jurist und Biologe Dr. Timo Faltus von der Universität Halle will daher in einem von der Fritz Thyssen Stiftung mit 190.000 Euro für zunächst zwei Jahre geförderten Projekt deutsche Citizen-Science-Vorhaben und die aktuelle Gesetzeslage analysieren.

[ more ... ]

Implants: Can special coatings reduce complications after implant surgery?

New coatings on implants could help make them more compatible. Researchers at the Martin Luther University Halle-Wittenberg (MLU) have developed a new method of applying anti-inflammatory substances to implants in order to inhibit undesirable inflammatory reactions in the body. Their study was recently published in the "International Journal of Molecular Sciences".

[ more ... ]

Kohleausstieg und dann? Universität Halle gründet Institut für Strukturwandel und Biodiversität

Die Universität Halle bereitet die Gründung eines Instituts für Strukturwandel und Biodiversität in der Bergbaufolgelandschaft vor. Das Institut soll den Ausstieg aus der Kohleförderung erforschen und wichtige Impulse für die Neuausrichtung der betroffenen Regionen geben. Das geschieht vor dem Hintergrund, dass die so genannte Kohlekommission empfohlen hatte, die MLU mit einem solchen Institut auszustatten; die Bundesregierung hat das in ihren Entwurf eines Strukturstärkungsgesetzes aufgenommen. Auch die nun unterzeichnetet Zielvereinbarung mit dem Land Sachsen-Anhalt 2020-2024 sieht die Institutsgründung an der MLU vor. Obwohl die Bundesmittel bisher nicht geflossen sind, will die MLU dieses wichtige Thema angehen und leitet gemeinsam mit dem Förderverein Pro Halle e.V. die Gründungsphase ein. Bereit gestellt werden damit auch Mittel für die ersten beiden wissenschaftlichen Mitarbeiter.

[ more ... ]

Spintronik: Schnellere Datenverarbeitung durch ultrakurze elektrische Pulse

Physiker der Universität Halle und der Lanzhou University in China haben ein einfaches Konzept entwickelt, mit dem sich magnetische Datenspeicher entscheidend verbessern lassen könnten. Mithilfe ultrakurzer elektrischer Pulse im Terahertz-Bereich können Daten sehr schnell geschrieben, gelesen und gelöscht werden. Das würde die Datenverarbeitung schneller, kompakter und energiesparender machen, wie die Forscher anhand komplexer Simulationen herausfanden. Die Ergebnisse wurden in der Fachzeitschrift "NPG Asia Materials" veröffentlicht.

[ more ... ]

“Science” study: Chemists achieve breakthrough in the synthesis of graphene nanoribbons

Graphene Nanoribbons might soon be much easier to produce. An international research team led by Martin Luther University Halle-Wittenberg (MLU), the University of Tennessee and Oak Ridge National Laboratory in the U.S. has succeeded in producing this versatile material for the first time directly on the surface of semiconductors. Until now, this was only possible on metal surfaces. The new approach also enables scientists to customise the properties of the nanoribbons. Storage technology is one of the potential applications of the material. The research team reports on its results in the current issue of "Science".

[ more ... ]

Chronobiology: researchers identify genes that tell plants when to flower

How do plants know when it is time to flower? Researchers at Martin Luther University Halle-Wittenberg (MLU) have studied this question and identified two genes that are key to this process. They were able to show that the ELF3 and GI genes control the internal clock of the plants that monitors the length of daylight and determine when it is the right time to flower. The findings could help to breed plants that are better adapted to their environments. The study was published in "The Plant Journal".

[ more ... ]

Leave news archive

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 next

Up