Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Newsarchiv
2019
Jan Feb Mär Apr Mai Jun
Jul Aug Sep Okt Nov Dez

Weiteres

Newsarchiv: Schafft Wissen. Seit 1502.

Jahr 2019

Immunsystem von Pflanzen: Es ist komplexer als gedacht

Was passiert in Pflanzen auf molekularer Ebene, wenn sie sich gegen Schädlinge zur Wehr setzen? Bisher ging man davon aus, dass dabei in allen Pflanzen in etwa die gleichen Prozesse ablaufen. Das stimmt nicht, wie ein Team der Martin-Luther-Universität in einer neuen Studie in der Fachzeitschrift "The Plant Cell" zeigt. Darin beschreibt das Team auch, wie es mit Hilfe der Gen-Schere CRISPR/Cas9 diesem komplexen Zusammenspiel auf die Schliche gekommen ist.

[ mehr ... ]

ULB Sachsen-Anhalt digitalisiert historische Zeitungen aus Halle

Von Politik über Wirtschaft und Kultur bis zu privaten Lebensumständen: Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler finden in historischen Zeitungen detaillierte Einblicke in die Regionalgeschichte – so diese Zeitungen erhalten und der Forschung zugänglich sind. An der Universitäts- und Landesbibliothek Sachsen-Anhalt startet daher ein neues Projekt zur Digitalisierung von Zeitungen, die im 19. und 20. Jahrhundert in Halle und der Region verbreitet waren. Die Deutsche Forschungsgemeinschaft fördert das Vorhaben für zwei Jahre mit rund 430.000 Euro.

[ mehr ... ]

Studie: Trends in der Landwirtschaft bedrohen Ernährungssicherheit

Zitrusfrüchte, Kaffee und Avocados: Das Essen auf unseren Tischen ist in den vergangenen Jahrzehnten immer abwechslungsreicher geworden. Für die Landwirtschaft gilt das aber nicht. Weltweit gibt es mehr Monokulturen, die dazu auch immer größere Flächen in Anspruch nehmen. Gleichzeitig sind viele der angebauten Nutzpflanzen von Bestäubern abhängig. Das sorgt dafür, dass die Ernährungssicherheit immer stärker bedroht ist, so ein Forscherteam unter Beteiligung der Universität Halle.

[ mehr ... ]

Neues Forschungsprojekt untersucht soziale Ungleichheit in Kitas

In Deutschland hat jedes Kind den gleichen Anspruch auf einen Kitaplatz – unabhängig von seiner Herkunft, Religion oder dem Einkommen der Eltern. Ein Blick auf die Zusammensetzungen der meisten Kitas zeigt aber: Häufig bleiben Kinder aus bestimmten Bevölkerungsgruppen unter sich. Warum das so ist, untersucht ein Team von Erziehungswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler der Universität Halle und der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster. Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) fördert ihre Arbeit mit rund 380.000 Euro.

[ mehr ... ]

Hitze, Salz, Dürre: Diese Gerste trotzt dem Klimawandel

Eine neue Gerstenlinie sorgt selbst bei schlechten Umweltbedingungen für gute Ernteerträge. Gezüchtet wurde sie von einem Forschungsteam der Universität Halle, das dafür eine gängige Sorte mit verschiedenen Wildgersten kreuzte. Anschließend haben die Forschenden die neuen Linien an fünf sehr unterschiedlichen Standorten auf der Welt angebaut, das Wachstum der Pflanzen beobachtet und ihr Erbgut Pflanzen analysiert. Einige Pflanzen sind nicht nur hitze- und dürrebeständiger, sie liefern in vielen Fällen auch höhere Ernteerträge als die lokalen Vergleichssorten.

[ mehr ... ]

Studie: Wie Finanzkrisen Menschen unzufriedener machen

Finanzkrisen haben nicht nur starke Verwerfungen im ökonomischen System zur Folge: Sie beeinflussen auch direkt die Lebenszufriedenheit der Menschen. Am stärksten betroffen sind die Schwachen der Gesellschaft, auch wenn diese unter Umständen gar nicht selbst mit Aktien spekulieren. Das ist das Ergebnis einer neuen Studie der Universität Halle und des Leibniz-Instituts für Wirtschaftsforschung Halle. Diese negativen Folgen könnten die Kauflust der Menschen schmälern und die Wirkung der Krise sogar noch verstärken.

[ mehr ... ]

Solarium für Hühner? Erhöhung des Vitamin-D-Gehalts von Eiern

Viele Menschen leiden unter einem Vitamin-D-Mangel. Das kann brüchige Knochen und ein erhöhtes Risiko für Atemwegserkrankungen zur Folge haben. Hühnereier gehören zu den Lebensmitteln, die von Natur aus Vitamin D enthalten und mit denen sich dieser Mangel zumindest teilweise kompensieren lässt. Ein Team von Ernährungs- und Agrarwissenschaftlern der Universität Halle hat nun einen neuen Weg gefunden, den Vitamin-D-Gehalt in Eiern noch weiter zu erhöhen: durch UV-Beleuchtung für die Hühner.

[ mehr ... ]

Lange Nacht der Wissenschaften am 5. Juli in Halle

Die Lange Nacht der Wissenschaften in Halle präsentiert sich am Freitag, 5. Juli 2019, mit mehr als 370 Programmpunkten. Zum 18. Mal organisiert die Universität Halle gemeinsam mit der Stadt Halle und vielen weiteren Forschungseinrichtungen die größte Wissenschaftsveranstaltung in Sachsen-Anhalt. Das abwechslungsreiche Programm rund um die Welt der Forschung beginnt 17 Uhr und endet 1 Uhr morgens. Die LNDW-Bahn bringt alle Nachschwärmer wieder kostenlos von Veranstaltungsort zu Veranstaltungsort.

[ mehr ... ]

„Kleine Fächer-Wochen“: Uni Halle beteiligt sich mit zwei Projekten

Die Universität Halle erhält für zwei Projekte im Rahmen des Programms "Kleine Fächer-Wochen" eine Förderung. Unterstützt werden Initiativen aus der Sprechwissenschaft und der Bioinformatik. Die Hochschulrektorenkonferenz und das Bundesministerium für Bildung und Forschung wollen mit dem Programm das Bewusstsein für die sogenannten Kleinen Fächer an deutschen Universitäten stärken. Gefördert werden insgesamt 17 Projekte.

[ mehr ... ]

Wirkstoff aus Platanenrinde: DFG fördert Projekt zur Brustkrebstherapie

Ein neues interdisziplinäres Forschungsprojekt der Universitätsmedizin Halle und der Universität Halle untersucht Möglichkeiten, die Strahlenresistenz bestimmter Brustkrebstumoren zu überwinden. Dafür sollen die Naturstoffe Betulin und Betulinsäure, die aus Birken- beziehungsweise Platanenrinde gewonnen werden, chemisch so verändert werden, dass sie mit einem sogenannten dualen Targeting Krebszellen gezielt abtöten können und dass Nebenwirkungen minimiert werden. Die Deutsche Forschungsgemeinschaft fördert dieses Vorhaben über drei Jahre mit 645.000 Euro.

[ mehr ... ]

Lange Nacht der Wissenschaften in Halle: Programm verfügbar

Zum 18. Mal heißt es Wissenschaft und Forschung zum Anfassen: Über 90 universitäre und außeruniversitäre Einrichtungen laden am Freitag, 5. Juli 2019, zu mehr als 370 Veranstaltungen im Rahmen der Langen Nacht der Wissenschaften in Halle ein. Das komplette Programm ist unter www.lndwhalle.de abrufbar. Auch die gedruckten Programmhefte liegen wieder an vielen Stellen in Halle aus.

[ mehr ... ]

IT-Sicherheit: Uni Halle beteiligt sich an Verbundprojekt

Wie können Unternehmen und öffentliche Einrichtungen ihre Daten und Netzwerke besser vor Cyber-Angriffen schützen? Mit dieser Frage beschäftigt sich ein neues Forschungsprojekt von Informatikern und IT-Experten der Universität Halle. Gemeinsam mit der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg und der Hochschule Harz wollen sie Angebote für Unternehmen entwickeln, die ihre Systeme in Sachen Cyber-Sicherheit auf den neuesten Stand bringen wollen.

[ mehr ... ]

Newsarchiv verlassen

Zum Seitenanfang