Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Newsarchiv
2024
Jan Feb Mär Apr Mai Jun
Jul Aug Sep Okt Nov Dez

2019
Jan Feb Mär Apr Mai Jun
Jul Aug Sep Okt Nov Dez

2018
Jan Feb Mär Apr Mai Jun
Jul Aug Sep Okt Nov Dez

2017
Jan Feb Mär Apr Mai Jun
Jul Aug Sep Okt Nov Dez

2016
Jan Feb Mär Apr Mai Jun
Jul Aug Sep Okt Nov Dez

Weiteres

Newsarchiv: Schafft Wissen. Seit 1502.

Jahr 2023

Dirk Rossmann zu Gast beim 52. Halleschen Wirtschaftsgespräch

Zum 52. Halleschen Wirtschaftsgespräch am Dienstag, 10. Oktober 2023, kommt Dirk Rossmann, Gründer und langjähriger Geschäftsführer der gleichnamigen Drogeriekette. In einem Interview wird Rossmann über sein Leben und sein Wirken sprechen. Die Veranstaltung beginnt um 18 Uhr in der Aula des Löwengebäudes der MLU. Eine Teilnahme ist nach Anmeldung möglich.

[ mehr ... ]

"Mit Leib und Seele" – Universitätsgottesdienste starten am 9. Oktober

Mit dem Semestereröffnungsgottesdienst beginnt am Montag, 9. Oktober 2023, 18 Uhr, in der halleschen Marktkirche die neue Reihe der Universitätsgottesdienste der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg. Sie steht im Wintersemester 2023/24 unter dem Titel "Mit Leib und Seele".

[ mehr ... ]

Fotosynthese: Fichten setzen auf Algenproteine

Die Gemeine Fichte nutzt andere Proteine als die meisten Landpflanzen, um Energie aus Sonnenlicht zu gewinnen. Der Baum greift dabei auf Proteine zurück, die sonst vor allem in Grünalgen zu finden sind. Das schreibt ein Team der MLU und der Palacký-Universität in der Tschechischen Republik im Fachjournal "Nature Plants". Diese ungewöhnliche Proteinwahl könnte Fichten dabei helfen, besser als andere Landpflanzen mit überschüssigem Licht umzugehen.

[ mehr ... ]

MLU begrüßt Erstsemester mit Immafeier am 5. Oktober

Die Universität heißt ihre neuen Studierenden mit den zentralen Orientierungstagen ab Montag, 2. Oktober, herzlich willkommen. Höhepunkt ist die Immatrikulationsfeier mit dem "Ersti-Talk" am Donnerstag, 5. Oktober, auf dem Universitätsplatz. Die neuen Studierenden können sich an diesem Tag ab 10.30 Uhr an zahlreichen Beratungsständen informieren. Begleitet wird die Immatrikulationsfeier durch ein abwechslungsreiches Bühnenprogramm. Auf der Bühne findet ab 13 Uhr der "Ersti-Talk" statt - eine lockere und informative Gesprächsrunde, an der auch Rektorin Prof. Dr. Claudia Becker teilnimmt.

[ mehr ... ]

Studie: Die meisten Arten sind selten, aber nicht sehr selten

Über 100 Jahre Naturbeobachtungen haben ein potenziell universelles Muster der Artenhäufigkeit enthüllt: Die meisten Tier- und Pflanzenarten sind selten, aber nicht sehr selten, und nur wenige Arten sind sehr häufig. Diese sogenannte "globale Artenhäufigkeitsverteilung" ist für intensiv untersuchte Artengruppen, wie Vögel, mittlerweile lückenlos erfasst. Für andere Artengruppen, wie Insekten, ist das Muster noch unvollständig. Zu diesem Ergebnis kommt ein internationales Team unter Leitung des Deutschen Zentrums für integrative Biodiversitätsforschung (iDiv), der MLU und der University of Florida.

[ mehr ... ]

Antikes Ägypten: Neues Forschungsprojekt untersucht Recht und Verwaltung im Land der Pharaonen

Von Alexander dem Großen bis zu Kleopatra: Mit dem Alltag in Recht und Verwaltung im antiken Ägypten befasst sich ein gemeinsames Forschungsprojekt der MLU und der Universität zu Köln. Rund 6.500 Papyrus-Fragmente werden im Rahmen des Vorhabens neu übersetzt, kommentiert und zusammengefasst. Hierfür stellt die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) über zwölf Jahre mehrere Millionen Euro aus ihrem Fonds für Langfristvorhaben bereit. Dabei handelt es sich um eine besonders begehrte Form der Förderung für die Geistes- und Sozialwissenschaften. Die MLU bringt in das Projekt auch ihre eigene Papyrussammlung ein.

[ mehr ... ]

Materials science: How molecular entanglements determine the structure of polymers

The structure of semi-crystalline polymers largely depends on how strongly their molecular chains are entangled. This has been shown in a new study by researchers from Martin Luther University Halle-Wittenberg (MLU) which was published in the scientific journal "Proceedings of the National Academy of Sciences" (PNAS). Following numerous experiments, the researchers developed a new model to predict the microscopic structure of the materials as well as their properties. Polymers are long-chain molecules. Semi-crystalline polymers are a mixture of solid and liquid elements. They are often used in plastics and packaging materials.

[ mehr ... ]

Pharmazie: Stärke als neuartiger Transporter für Medikamente?

Eine spezielle Stärke könnte als Hilfsstoff für Medikamente die Behandlung von Patientinnen und Patienten verbessern. Sie eignet sich als Trägersubstanz für Wirkstoffe und hat Vorteile gegenüber bereits etablierten Hilfsstoffen. Das hat ein Team der MLU herausgefunden. Über seine Forschung berichtet es im "Journal of Controlled Release".

[ mehr ... ]

Zehn Jahre Aleksander-Brückner-Zentrum für Polenstudien - Festprogramm zum Jubiläum in Halle und Jena

Das Aleksander-Brückner-Zentrum für Polenstudien, ein Kooperationsprojekt der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg und der Friedrich-Schiller-Universität Jena, feiert sein zehnjähriges Bestehen. Das Jubiläum wird mit einem dreitägigen öffentlichen Programm vom 13. bis 15. September begangen. Es beginnt in Halle und wird in Jena fortgesetzt.

[ mehr ... ]

Coronavirus: Forschende entwickeln neue schnelle und sichere Nachweismethode

Handelsübliche Massenspektrometer können das Coronavirus SARS-CoV-2 zuverlässig nachweisen. Forschende der MLU haben hierfür eine neue Methode entwickelt, die sie im Fachjournal "Clinical Proteomics" vorstellen. Dabei kommen Geräte zum Einsatz, die ohnehin in Krankenhäusern und Laboren für den Nachweis von Bakterien- und Pilzinfektionen genutzt werden. Vom Abstrich bis zum Ergebnis dauert es gerade einmal zwei Stunden. Die neue Methode lässt sich dem Team zufolge auch leicht auf andere Erreger anpassen und könnte so bei künftigen Pandemien helfen.

[ mehr ... ]

Neues Verbundprojekt erschließt die Pflanzensammlungen der Herrnhuter Brüdergemeine im Herbarium der TU Dresden

Das Herbarium Dresdense der Technischen Universität Dresden gehört mit etwa 500.000 Pflanzenbelegen zu den mittelgroßen Herbar-Sammlungen in Deutschland. In einem aktuellen Verbundprojekt der Professur für Botanik (TUD) und des Interdisziplinären Zentrums für Pietismusforschung der MLU soll nun eine Teilsammlung des Herbariums, welche von Mitgliedern der Herrnhuter Brüdergemeine ab Mitte des 18. Jahrhunderts erstellt wurde, analysiert und digital erschlossen werden. Das Projekt zeigt das große wissenschaftliche Potenzial universitärer Sammlungen und wird im Rahmen der Förderrichtlinie "Vernetzen – Erschließen – Forschen. Allianz für Hochschulsammlungen II" des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) für die kommenden vier Jahre gefördert.

[ mehr ... ]

Materialwissenschaft: Wie molekulare Schlaufen die Struktur von Polymeren bestimmen

Die Struktur von teilkristallinen Polymeren hängt maßgeblich davon ab, wie stark ihre Molekülketten ineinander verflochten sind. Das zeigt eine neue Studie von Forschenden der MLU im Fachjournal "Proceedings of the National Academy of Sciences" (PNAS). Darin entwickeln sie auf der Basis zahlreicher Experimente ein neues Modell, um die mikroskopische Struktur der Materialien und auch ihre Eigenschaften vorherzusagen. Polymere sind langkettige Moleküle. Teilkristalline Polymere bestehen aus einer Mischung von festen und flüssigen Anteilen. Sie werden zum Beispiel häufig als Kunststoffe und Verpackungsmaterialien eingesetzt.

[ mehr ... ]

Newsarchiv verlassen

Zum Seitenanfang